Hermes übernimmt die Mehrheit am Kurierdienst Liefery

Hermes übernimmt im Rahmen der Kapitalerhöhung die Mehrheit an Liefery, während die Gründer maßgeblich am Unternehmen beteiligt bleiben und Liefery als eigenständiges Unternehmen weiterführen. Liefery und Hermes werden zudem künftig intensiv gemeinsam innovative Lösungen für die „neue letzte Meile“ entwickeln.

„Die Entwicklung von Liefery ist für den deutschen Start-up- und Logistikmarkt einzigartig. Wir konnten unseren Umsatz in 2016 mehr als verzehnfachen und freuen uns darauf, mit Hermes an unserer Seite das rasante Wachstum mit innovativen und konsumenten-freundlichen Logistiklösungen fortsetzen zu können. Gerade auch im Bereich der Lieferung von Lebensmitteln, wo wir bereits mit diversen Marktgrößen arbeiten, sehen wir enorme Chancen für die Zukunft“, erklärt Franz-Joseph Miller, Chairman of the Board und Mitgründer von Liefery, den Erfolg des Unternehmens.

Hermes übernimmt die Mehrheit am Kurierdienst Liefery

Hermes übernimmt die Mehrheit am Kurierdienst Liefery

Über 500.000 Sendungen pro Monat

„Als Gesellschafter sind wir bei Hermes mit der starken Entwicklung von Liefery sehr zufrieden und möchten das Unternehmen als strategischer Investor noch intensiver unterstützen. Mit der Finanzierungsrunde bekommt Liefery nachhaltig Planungssicherheit und wird gleichzeitig durch die vollständige operative und kulturelle Eigenständigkeit weiterhin als Sparringspartner für disruptive Software- und Servicelösungen auf der letzten Meile agieren“, sagt Thomas Horst, Geschäftsführer Sales bei Hermes Germany.

Liefery stellt mit seinem mittlerweile 3.500 Kuriere starken Netzwerk monatlich mehr als 500.000 Sendungen zu und bedient neben diversen Einzelhändlern insbesondere Handelsgrößen wie Amazon, Zalando, Gravis und Depot in über 60 Städten in Deutschland und Österreich. Im vergangenen Jahr eröffnete Liefery zudem weitere Büros in Berlin, München, Hamburg und im Ruhrgebiet, um der wachsenden Nachfrage in den urbanen Regionen gerecht zu werden. Mit der Finanzierung wird Liefery vor allem in den Ausbau der Software investieren und beabsichtigt künftig auch im Ausland stärker aktiv zu werden.

Ausbau von Software und Technik

„Die Finanzierung ermöglicht vor allem auch den Ausbau unserer Software und Technologieplattform, die Kuriere, Händler und Endkunden einfach und transparent vernetzt. Dies hat maßgeblich zu dem rasanten Wachstum der letzten Jahre beigetragen und die extrem hohe Kundenzufriedenheit, sowohl bei Händlern, als auch bei Paketempfängern mit einem Net-Promoter-Score (NPS) von über 70 erst ermöglicht“, erläutert Jan Onnenberg, Geschäftsführer und Mitgründer von Liefery, die Potenziale im Markt.

Hermes übernimmt die Mehrheit am Kurierdienst Liefery was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Wann kommt Amazon auch in die Schweiz? Wer Bücher, Kleidung oder Technikartikel online kaufen möchte denkt oft zuerst an Amazon. 20 Jahre ist es nun her, dass der Verbraucher auf Amazon erst einmal nur Bücher erwerben konnte. Bis heute jedoch wurde das Produktangebot extrem vergrößert und viele Branchen bangen. Migros-Chef Herbert Bol...
Retouren sind im Internet-Handel zum Normalfall geworden Täglich erhalten Online-Händler wie Amazon, Zalando oder Otto Tausende Retouren. Um die Pakete kümmern sich die Mitarbeiter in den Rücksende-Zentren. Da es Kunden gibt, die versuchen zu betrügen, müssen diese Mitarbeiter äußerst detektivisch vorgehen. Einer der Mitarbeiter ist Georgios Titokis. E...
Die Retouren-Welle steigt ins Unermessliche Der boomende Internethandel birgt ein großes Problem: Die Zahl der Rücksendungen steigt ins Unermessliche. Stationäre Händler, die eine Paketannahmestelle betreiben, leiden darunter. Ein kleines Fachgeschäft für Elektrogeräte in der oberbayerischen Gemeinde Türkenfeld ist seit 15 Jahren gleichzei...
Wir sind Europameister: Deutschland die Rücksenderepublik Nachdem onlinemarktplatz.de sich in letzter Zeit häufiger mit dem Thema Retouren befasst hat, beschreibt ein Artikel der wiwo.de die Probleme, die durch das Widerrufsrecht entstehen können. Es geht um Deutschland als Rücksenderepublik und darum, dass es den Händlern wohl langsam etwas zu viel wird u...
Elektrifizierung der Flotte: Bis zu 100 eVito bis Jahresende für Lieferpartner von Amazon Amazon erhöht seine Aktivitäten im Logistikbereich. Dabei engagiert sich das Internetunternehmen auch in Projekten, die eine umweltschonende Zustellung auf der letzten Meile ermöglichen sollen. Das beweist der Online-Riese derzeit in Bochum, wo er mit einem Automobilhersteller, einem Energiekonzern ...
Amazon übernimmt nun auch in Bonn die Paket-Zustellung selbst Amazon Logistics startete 2015 in der Nähe von München. Später kamen Berlin und das Ruhrgebiet hinzu. Der Internet-Riese macht sich allmählich unabhängig von den traditionellen Zustellern. In Bonn, der Heimatstadt der Deutschen Post, liefert er jetzt zum Teil selber Pakete aus. Dennoch arbeiten beid...

Hermes Europe ist eine Dachgesellschaft von zwölf Unternehmen, zu denen u. a. Hermes Germany und der Hermes Einrichtungs Service gehören. Hermes Europe wurde 2009 gegründet und ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Otto Group im Segment Service. Hermes Europe ist Nachfolger des Hermes-Versands, der 1972 in Hamburg vom Otto-Versand und der Werner Velbinger Organisation gegründet wurde.

Das Leistungsspektrum der unter der Marke Hermes operierenden Gesellschaften umfasst Sourcing, Qualitätsabsicherung, Transport, Fulfilment, Paketservice (B2C- und C2C-Sektor) und Zwei-Mann-Handling. Hermes ist weltweit aktiv und mit eigenen Gesellschaften im Vereinigten Königreich, Russland, Italien und Österreich vertreten.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, ,