Amazon plant für 2017 mehr als 2.000 neue Vollzeitstellen in Deutschland

Amazon schafft bis zum Ende des Jahres über 2.000 neue Vollzeitstellen in Deutschland. Die neuen Positionen stehen Menschen mit unterschiedlichen Qualifikationen und Berufserfahrungen offen – von Ingenieuren über Software-Entwickler bis hin zu Berufseinsteigern und Auszubildenden. Viele der neuen Arbeitsplätze entstehen in den neuangekündigten Logistikzentren sowie in den Amazon Offices und Entwicklungszentren. Darüber hinaus sorgen Amazon Geschäftsfelder wie z.B. Amazon Marketplace, Amazon Web Services (AWS) und Kindle Direct Publishing (KDP), auch weiterhin für tausende Stellen für Menschen aus ganz Europa, die ihr eigenes Unternehmen aufbauen. Mehr Informationen dazu, wie Amazon die deutsche Wirtschaft unterstützt, lesen Sie hier.

Amazon plant für 2017 mehr als 2.000 neue Vollzeitstellen in Deutschland

Amazon plant für 2017 mehr als 2.000 neue Vollzeitstellen in Deutschland
Bitte anklicken für eine größere Ansicht

Die angekündigten neuen Arbeitsplätze in Deutschland sind Teil der über 15.000 Vollzeitstellen, die 2017 in ganz Europa geschaffen werden sollen – ein neuer Einstellungsrekord für Amazon innerhalb eines Jahres.

Amazon ist in Europa mit mehr als 100 Niederlassungen vertreten, darunter Logistikzentren, Verkäufer- und Kundendienstzentren, AWS Rechenzentren und ein europaweites Netzwerk von 15 Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. In diesen wird die Entwicklung von Innovationen für verschiedene Bereiche des Unternehmens unterstützt, z.B. für Webseiten, Apps, digitale Medien, Geräte, Software (wie z.B. Spracherkennungstechnologien), Prime Air oder Cloud Services.

„Mit neuartigen Dienstleistungen wie der Lieferung innerhalb einer Stunde mit Prime Now, der Spracherkennung durch Alexa oder Cloud-Lösungen für Geschäftspartner, bietet Amazon aufregende neue Jobs für Personen mit unterschiedlichen Qualifikationen und Berufserfahrungen. Beispiele sind Logistikexperten, Sprachwissenschaftler, Softwareentwickler, Berufseinsteiger oder Auszubildende“, sagt Ralf Kleber, Country Manager Amazon.de. Neben den Positionen im Unternehmen nutzen auch immer mehr deutsche Unternehmen, Handwerker und Start-Ups Amazon Marketplace, um mit ihren Geschäften weltweit erfolgreich zu sein. Die Exportumsätze deutscher Händler, die Amazon Marketplace nutzen, beliefen sich im letzten Jahr auf fast zwei Milliarden Euro.

„Amazon investiert weiterhin in neue Infrastruktur und Arbeitsplätze in Deutschland. So stellen wir sicher, dass wir uns im Sinne unserer Kunden fortlaufend weiterentwickeln“, sagt Roy Perticucci, Vice President EU Operations Amazon EU Sàrl. „Mit der Besetzung der neuen Stellen haben wir bereits begonnen. Alle Mitarbeiter verdienen am oberen Ende der branchenüblichen Bezahlung – neben zahlreichen Zusatzleistungen. Ich freue mich auf die Kolleginnen und Kollegen im Logistiknetzwerk, die 2017 zu uns stoßen werden.“

Career Choice

Amazons Förderprogramm „Career Choice“ unterstützt Mitarbeiter beim Erwerb von Zusatzqualifikationen für stark nachgefragte Jobs bei Amazon oder in anderen Unternehmen. Das Programm übernimmt 95 Prozent der Fortbildungskosten – unabhängig davon, ob die Schulungsinhalte für eine weitere Karriere bei Amazon relevant sind. Über 2.000 europäische Mitarbeiter nutzen bereits das Förderprogramm „Career Choice“, und es melden sich jeden Tag weitere Mitarbeiter an.

Förderungsprogramme und indirekte Arbeitsplätze

Amazon unterstützt nicht nur seine eigenen Mitarbeiter dabei, ihre beruflichen und persönlichen Träume zu verwirklichen, sondern sorgt mit verschiedenen Geschäftszweigen auch außerhalb des Unternehmens für tausende zusätzliche Jobs. Durch den Amazon Marketplace haben unabhängige Händler allein in Deutschland bisher mehr als 87.000 Arbeitsplätze geschaffen.

Kindle Direct Publishing ermöglicht es jedem, eBooks und Taschenbücher kostenfrei selbst zu veröffentlichen und so Millionen Leser zu erreichen. Die Autoren erhalten bis zu 70 Prozent der Lizenzgebühr für Verkäufe an Kunden, behalten die Kontrolle über ihre Buchrechte und können ihre eigenen Preislisten festlegen. KDP sorgt seither dafür, dass der Traum tausender Autoren in Erfüllung geht, Bücher zu schreiben und der Welt zugänglich zu machen.

Amazon Web Services gewährt jedem – ob Start-Ups, schnell wachsenden Firmen wie Airbnb, Pinterest oder etablierten Unternehmen wie GE oder McDonalds – Zugang zu nahezu unbegrenztem Speicherplatz und anderen IT-Ressourcen. Dadurch lassen sich neue Betriebe schneller und preiswerter gründen und vorantreiben. Seit dem Start von AWS wurden in Millionen Unternehmen in ganz Europa neue Jobs geschaffen.

Frank Weyermann
Betreiber der Seiten onlinemarktplatz.de, telefonpaul.de und suchbox.net.



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,