Helpling erweitert Geschäftsmodell und startet Marktplatz für haushaltsnahe Dienstleistungen

Europas führende Online-Vermittlungsplattform für geprüfte Reinigungskräfte, gab heute die Erweiterung seines Geschäftsmodells bekannt. Das Unternehmen vereint nun zahlreiche Dienstleistungen unter einer Marke: Neben der privaten Wohnungsreinigung können Kunden jetzt weitere haushaltsnahe Dienstleistungen online buchen, wie z. B. eine professionelle Fensterreinigung, Möbelaufbau oder Malerarbeiten. Die Services sind bereits in 15 deutschen Städten verfügbar, u. a. in Berlin, Hamburg, Köln, München und Frankfurt.

Nach einer mehrmonatigen Testphase in Berlin und Hamburg haben Kunden in Deutschlands größten Städten jetzt die Möglichkeit, haushaltsnahe Dienstleistungen in nur wenigen Klicks über die Helpling-Webseite zu buchen. Dies umfasst Services wie Fensterreinigung, Malerarbeiten, Entrümpelung, Möbelaufbau, Teppich- und Polsterreinigung sowie Ausbesserungsarbeiten vor einem Umzug. Im Laufe der nächsten Monate wird das Angebot kontinuierlich um neue Services erweitert sowie international in den Ländern ausgerollt, in denen Helpling aktiv ist.

Während Helpling bei der Vermittlung privater Wohnungsreinigungen weiterhin auf die Zusammenarbeit mit selbstständigen Dienstleistern setzt, kooperiert das Unternehmen nun im Rahmen der neuen Services mit mehr als 150 sachkundigen Partnerfirmen. Diese verfügen über jahrelange Branchenerfahrung und werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren geprüft. Helpling selektiert die Unternehmen nach den Faktoren Qualität, Preis und Zuverlässigkeit. Dies erspart Kunden den zeitintensiven Vergleich: Sie können die ausgewählten Dienstleistungen direkt online zum Festpreis an ihrem Wunschtermin buchen und sicher online bezahlen. Die Partnerunternehmen sparen durch die Zusammenarbeit nicht nur die Kundenakquise, sondern auch Zeit für aufwendige Angebots- und Rechnungsstellung.

Helpling erweitert Geschäftsmodell und startet Marktplatz für haushaltsnahe Dienstleistungen

Benedikt Franke, Mitgründer von Helpling, dazu: “Die Suche nach einem passenden Fensterreiniger oder Maler war bislang umständlich und frustrierend: Häufig warten Sie wochenlang auf einen Termin und auch Kostenvoranschläge entsprechen selten den tatsächlichen Preisen. Unser Ziel ist es, einen weiteren undurchsichtigen Markt durch Technologie für alle Beteiligten transparent, bequem und sicher zu gestalten. Durch die Erweiterung des Geschäftsmodells positioniert sich Helpling als Deutschlands führende Marke für haushaltsnahe Dienstleistungen.”

Die Grundlagen für diesen Schritt legte das Unternehmen bereits im letzten Jahr: Helpling fokussierte sich auf die Weiterentwicklung der technologischen Plattform und investierte erheblich in die Zuverlässigkeit sowie Qualität des Kundenerlebnisses. Hierzu Mitgründer Philip Huffmann: “Die Erfahrung in der Vermittlung von zehntausenden Reinigungskräften an hunderttausende Haushalte und die technologische Reife der Plattform bieten die ideale Basis für diesen strategischen Schritt. Mit der Erweiterung des Angebots bietet Helpling einen Marktplatz, der ab sofort sämtliche Services rund um das eigene Zuhause aus einer Hand vermittelt.“

*Die neuen Services sind in folgenden 15 deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal.

Helpling erweitert Geschäftsmodell und startet Marktplatz für haushaltsnahe Dienstleistungen was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Klarna und Shopify intensivieren globale Partnerschaft Klarna, einer der führenden europäischen Zahlungsdienstleister, und Shopify, Anbieter einer E-Commerce-Plattform, haben heute bekanntgegeben, dass die zwei Bezahloptionen Sofortüberweisung und Rechnungskauf von Klarna über Shopify Payments verfügbar sein werden. Online-Händler in Deutschland, die Sh...
Die am besten verkauften Waren in deutschen Online-Shops Seit mehreren Jahren wurde Internet zu unserem Alltag und man kann sich kaum das Leben eines progressiven Menschen ohne World Wide Web vorstellen. Es ist kein Geheimnis, dass immer mehr Menschen nach Wegen suchen, Geld mit Hilfe vom Internet zu verdienen. Es gibt eigentlich mehrere Möglichkeiten,...
Einzelhandel: Jeder zweite Euro bargeldlos Die Umsatzanteile von Bargeld sinken und das Bezahlen per Karte wird immer beliebter. So konnte der kartengestützte Umsatz in Deutschland, nach einem stetigen Wachstum in den vergangenen Jahren, auch 2017 ein deutliches Plus erzielen. Stärkster Umsatztreiber ist dabei die girocard – auch in der vom ...
Kostenlose Online-Games sind weiterhin im Trend: Worauf Spieler achten sollten Schon seit etlichen Jahren wächst der Markt für Online-Games rasant und es ist kein Ende abzusehen. Gerade gratis Online-Games sind für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein schöner Zeitvertreib. Doch aus welchem Grund sind diese Spiele so interessant für Computernutzer? Und worauf sollten User ach...
Bezahlen per Fingerabdruck und Gesichtserkennung: Mastercard will im nächsten Jahr biometr... Die Verbraucher möchten heutzutage nicht viel Zeit an der Kasse verlieren. Der Bezahlvorgang soll so schnell wie möglich erfolgen. Deswegen arbeiten Payment-Unternehmen an modernen Lösungen. Als zukunftsträchtig gelten derzeit biometrische Varianten, bei denen beispielsweise ein Fingerabdruck ausrei...
Kontaktlos und mobil in die Zukunft Vor genau 50 Jahren startete die girocard – damals noch Scheckkarte und heute umgangssprachlich häufig auch Euroscheck- oder EC-Karte genannt – ihre Erfolgsgeschichte. Heutzutage ist die girocard die wichtigste Plastikkarte im Portemonnaie des deutschen Kunden. So wird aktuell mehr als jeder dritte ...

Helpling ist Europas führender Online-Marktplatz zur Vermittlung haushaltsnaher Dienstleistungen. Auf der Webseite oder über die App können Kunden innerhalb weniger Klicks eine top bewertete und haftpflichtversicherte Reinigungskraft finden. Darüber hinaus vermittelt Helpling über Partnerunternehmen weitere haushaltsnahe Dienstleistungen, wie z. B. professionelle Fensterreinigung, Möbelaufbau oder Malerarbeiten. Gegründet wurde Helpling im Januar 2014 von Benedikt Franke und Philip Huffmann. Zu den Investoren gehören u. a. Mangrove Capital, Lakestar, APACIG, Rocket Internet und Unilever Ventures. Helpling ist in 9 Ländern vertreten: Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Singapur und in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE).

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: