Aldi baut seinen Mobilfunk-Dienst zu einem Online-Shop aus

Der Discounter Aldi möchte die Vertriebsmöglichkeiten seiner Tech-Sparte erweitern. Deswegen hat er seinen Mobilfunk-Dienst zu einem Online-Shop umgestaltet, in dem Kunden ab sofort nicht nur Hausmarke-Produkte finden. Für Logistik und Rechnungsabwicklung ist jedoch ein Kooperationspartner zuständig.

Vor elf Jahren rief der größte deutsche Discounter seinen Mobilfunk-Dienst „Aldi Talk“ ins Leben, mit dem er Kunden mit günstigen Tarifen und entsprechenden Geräten versorgt. Im Zeitalter des E-Commerce will sich Aldi jedoch weiterentwickeln. Deshalb hat der Discounter seinen Dienst zu einem Online-Shop ausgebaut, der kürzlich unter der Bezeichnung alditalk.de startete. Digitale Shopping-Freunde finden dort Smartphones, Tablets, Zubehör sowie Mobilfunk-Tarife im Angebot. Wer sich für diese Produkte entscheidet, erhält eine zweijährige Garantie auf die Geräte und kann sogar von einem 30-tägigen Rückgaberecht Gebrauch machen. Um effektiv zu arbeiten, lässt sich Aldi von der Medion AG helfen, die als Kooperationspartner für Logistik und Rechnungsabwicklung zuständig ist.Aldi baut seinen Mobilfunk-Dienst zu einem Online-Shop aus

Nicht nur Hausmarke-Produkte im Angebot

In seinem neuen Online-Shop verkauft Aldi jedoch nicht nur Hausmarke-Produkte, sondern bietet auch Smartphones und Tablets von Apple, Sony, LG, Huawei und Samsung an. Dennoch fällt das Sortiment im Vergleich zu anderen Verkaufsplattformen sehr übersichtlich aus. Wer sich zum Beispiel für Apple-Produkte interessiert, findet im Angebot lediglich das iPhone SE. Allerdings befindet sich die Verkaufsplattform noch in der Entwicklungsphase, sodass mit der Zeit weitere Artikel hinzukommen werden. Dennoch sollten Kunden keinen All-in-one-Shop erwarten, zumal Aldi mit alditalk.de lediglich die Vertriebsmöglichkeiten seiner Tech-Sparte erweitern möchte. Vittorio Rotondo, der bei Aldi Süd für sämtliche Services zuständig ist, sieht in dem Online-Shop aber auch Möglichkeiten, den Kundenkreis zu vergrößern: „Aldi Talk erfreut sich bei Jung und Alt besonders großer Beliebtheit. Mit unserem Mobilfunk-Shop möchten wir neue Zielgruppen ansprechen und von den Vorteilen von Aldi Talk überzeugen“.

Aldi baut seinen Mobilfunk-Dienst zu einem Online-Shop aus was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Das iPad als interaktiver Lager-Assistent: Neue Lager-Management App von Afterbuy ab sofor... Das iPad als interaktiver Lager-Assistent: Neue Lager-Management App von Afterbuy ab sofort erhältlich Die E-Commerce-Lösung Afterbuy komplettiert mit einer weiteren App seine mobilen Angebote für Online-Händler. Zur bereits erhältlichen Kassensystem App für den Einsatz am POS gesellt sich nun d...
Neuerungen für gewerbliche Verkäufer bei eBay Der weltweite Online-Marktplatz eBay kündigt für den Sommer 2018 weitere Neuerungen für gewerbliche Verkäufer an. Diese sollen das Kauferlebnis bei eBay weiter verbessern und das Wachstum der Verkäufer fördern. Hier finden Sie alle ​Neuerungen​ im Überblick. Einführung der produktbasie...
Als Amazon Verkäufer nutzen Sie einen der besten Nebenjobs der Welt In der heutigen Zeit geht es manchmal einfach nicht mehr ohne Nebenjob. Entweder sind die hauptsächlichen Einnahmen zu klein oder die Wünsche zu groß. In jedem Fall haben immer mehr Menschen das Bedürfnis, sich etwas hinzuzuverdienen. Wenn man aber schon auf einen Nebenverdienst angewiesen ist, dann...
Der E-Commerce-Markt in den Alpenländern befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs Der E-Commerce-Markt in den Alpenländern befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. So erwirtschafteten die 100 umsatzstärksten Onlineshops in Österreich im vergangenen Jahr 2,1 Mrd. Euro mit physischen Waren im Internet. Die Schweizer Top 100 konnten ihre Umsätze auf insgesamt rund 5,5 Mrd. CHF ste...
Die Drogerie dm verlegt Logistik-Zentrum vom hessischen Alzenau ins tschechische Bor Wer im E-Commerce erfolgreich wirtschaftet, muss sich früher oder später logistisch breit aufstellen. Das scheint auch das derzeitige Ziel des Drogerie-Marktes dm zu sein, der sein bisheriges Logistik-Zentrum im hessischen Alzenau gegen ein größeres in Tschechien tauscht. Um die Abläufe soll sich do...
Spannende Alternativen zur eigenen Logistik im E-Commerce Wenn es im E-Commerce um die Themen Lieferantenmanagement und Einkauf geht, dann sind die Bereiche Lagerung und Versand nicht weit. Schließlich bildet die Logistik einen zentralen Bestandteil von jeglicher Art des Distanzhandels. Was viele Gründer allerdings deutlich unterschätzen, sind die Risiken,...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,