Paydirekt steht ab sofort bei Rakuten als Zahlungsart zur Verfügung

Paydirekt steht ab sofort bei Rakuten als Zahlungsart zur VerfügungKunden können auf Rakuten ab sofort mit paydirekt, dem Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen bezahlen. Außerdem hat Rakuten mit Diners Club eine weitere Kreditkarte integriert und bietet damit künftig 12 verschiedene Zahlarten.

Der Checkout-Prozess ist das letzte Nadelöhr vor der abgeschlossenen Bestellung – hier überlegt sich der Kunde ein letztes Mal, ob er das Produkt zu den gebotenen Bedingungen wirklich kaufen möchte. Dass neben der bevorzugten Lieferoption dabei die richtige Auswahl an Zahlarten eine erhebliche Auswirkung auf die Conversionrate hat, ist lange schon kein Geheimnis mehr.

Um hier künftig den Wünschen von noch mehr Kunden zu entsprechen, hat Rakuten als erster Online-Marktplatz in Deutschland die Zahlart paydirekt angebunden. Mit dem Online-Zahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen genießt der Kunde nicht nur die gewohnte Sicherheit seines Online-Bankings, sondern kann seine Internet-Einkäufe schnell, einfach und direkt von seinem Girokonto bezahlen.

Paydirekt steht ab sofort bei Rakuten als Zahlungsart zur Verfügung„Der deutsche Bankkunde ist seinem Geldinstitut treu, möchte aber beim Online-Einkauf nicht auf den Komfort eines direkten Zahlverfahrens verzichten“, so Guido Schulz, COO von Rakuten Deutschland. „Mit paydirekt können wir unseren Kunden nun beide Vorteile in einer Zahlart bieten.“

Die Registrierung erfolgt in der vertrauten Onlinebanking-Umgebung. Der Kunde legt selbst Nutzernamen und Passwort fest und bestätigt das Ganze mit seinem gewohnten TAN-Verfahren. Das Bezahlen ist in der Regel dann mit zwei Klicks erledigt: Im Onlineshop paydirekt auswählen, Nutzernamen und Passwort eingeben – fertig. Zusätzlich kann sich der Kunde auch während des Kaufvorgangs für paydirekt registrieren.

„Mit Rakuten nehmen wir pünktlich zum Weihnachtsgeschäft nicht nur einen der führenden deutschen Marktplätze live, sondern erweitern unser Händlerportfolio auch um eine weitere wichtige E-Commerce-Plattform, die mit mehr als 7.000 Händlern ein breites Produkt-Spektrum bietet“, sagt Niklas Bartelt, Geschäftsführer paydirekt GmbH, verantwortlich für Produkt und Markt.

paydirekt ist neben Barzahlen, Masterpass und zuletzt Diners Club bereits die zwölfte Zahlart, die Rakuten in den letzten Jahren angebunden hat.

„Wir möchten unseren weltweiten Status als Innovator auch in Deutschland beweisen“, so Schulz. „Als Plattform, die zwischen Kunden und Händler steht, haben wir den Anspruch, die Bedürfnisse beider Seiten bestmöglich zu erfüllen. Das gelingt nur, wenn man stetig Trends verfolgt, bewertet und integriert.“

Zum Start der neuen Zahlart bieten paydirekt und Rakuten Kunden vom 6.-10.12.2016 noch ein besonderes Highlight: Wer sich im Checkout für das neue Zahlverfahren entscheidet, profitiert von 10€ Rabatt. Der Mindestbestellwert beträgt dabei 25€.

Paydirekt steht ab sofort bei Rakuten als Zahlungsart zur Verfügung was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen, Bezahldienste

Schlagworte:, , , , , , , , ,