Erfolgsfaktor Repricing

Der Onlinehandel ist hart umkämpft, und das in sehr vielen Branchen. Egal, welches Produkt man verkaufen will: Es gibt immer Konkurrenten, die das gleiche oder einen ähnlichen Artikel an den Mann bringen wollen. Von denen gilt es sich also abzuheben.

Eine Möglichkeit ist es, besonders hohe Qualität anzubieten. Das klingt zwar zunächst sehr sinnvoll und sollte ohnehin der Anspruch sein, bedeutet aber leider auch höhere Preise. Und die sind im Onlinegeschäft tödlich. Denn bei der Kaufentscheidung spielen sie die größte Rolle. Ist ein Konkurrent also deutlich billiger, nehmen Kunden auch kleine Abstriche in Sachen Qualität in Kauf.

Wie man den Preiskampf gewinntErfolgsfaktor Repricing

Es ist also sehr wichtig, zu keinem Zeitpunkt zu weit über dem Preis anderer Händler zu liegen. Das Problem dabei: Diese Preise können sich mitunter sehr schnell ändern. Man müsste also alle Konkurrenten ständig im Blick haben, um immer adäquat reagieren zu können – ein hoffnungsloses Unterfangen.

Die Lösung ist Repricing-Software. Denn die kann diese Aufgabe, mit der ein menschlicher Mitarbeiter den ganzen Tag lang beschäftigt wäre, innerhalb weniger Sekunden erledigen. Dafür sorgt ein ausgeklügelter Algorithmus, der die Preise von Mitbewerbern in Echtzeit abruft und die eigenen entsprechend anpasst. Als Händler muss man für seine Produkte lediglich einen Mindest- und einen Höchstpreis festlegen. Denn Rest erledigt die Software.

Einfache Integration in bestehende Systeme

Zudem sorgt sie dafür, dass der eigene Shop besser gesehen und öfter besucht wird, indem er in den Suchergebnissen nach oben wandert. So steigt der Umsatz noch mehr, als er es durch die flexiblen Preise ohnehin schon tut. Selbst Giganten wie Amazon machen sich die Vorteile des Repricings zu Nutze, und natürlich kann es auch für kleine Shops einen enormen Boost bringen.

Es lässt sich außerdem problemlos in die bereits verwendeten Softwarelösungen integrieren. Wer einen Onlineshop betreibt, wird mit Sicherheit ein Warenwirtschaftssystem verwenden. Mit fast allen dieser Programme – etwa auch dem des Freiburger Marktführers Lexware –  sind gängige Repricing-Programme kompatibel, so dass an den gewohnten Abläufen nichts geändert werden muss. Die Software passt lediglich die Preise an – alles andere geht weiter seinen ganz normalen Gang.

Das Verwenden eines Repricing-Programms empfiehlt sich also für Online-Shops aller Größen. Da, wie oben gesagt, der Preis immer noch das Hauptkriterium für potentielle Kunden ist, kann es sich als entscheidender Wettbewerbsvorteil herausstellen, hier nie deutlich über dem Niveau eines Konkurrenten zu liegen. Ist dieser Vorteil nicht gegeben, wird man in der heutigen Zeit nicht allzu weit kommen.

 

Erfolgsfaktor Repricing was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein, Tools zum Onlinehandel

Schlagworte:, , , ,