Regionale Online-Marktplätze: LocaFox integriert jetzt auch Einzelhändlern in Wilhelmshaven

In vielen deutschen Städten entstehen lokale Online-Marktplätze, die besonders für kleine Einzelhändler ein Sprungbrett in das Internet-Geschäft darstellen. Von diesem Konzept ließ sich nun auch Wilhelmshaven überzeugen. Dort erhalten die stationären Anbieter die Möglichkeit, ihre Produkte auf der Plattform „LocaFox“ zu verkaufen.

Der Digitalisierungstrend bringt viele stationäre Einzelhändler in Bedrängnis, zumal Verbraucher mittlerweile lieber online als in traditionellen Geschäften einkaufen. Um wirtschaftlich zu überleben, müssen traditionelle Anbieter daher selber den Internet-Auftritt wagen. Weil dafür aber vor allem kleinen Einzelhändlern oftmals die technischen Voraussetzungen fehlen, schaffen lokale Online-Marktplätze Abhilfe. Diese entstehen seit einigen Jahren in immer mehr deutschen Städten und geben allen Anbietern vor Ort die Möglichkeit, ihre Produkte im Internet verkaufen zu können, ohne einen eigenen Online-Shop aufbauen zu müssen. Als einer der bekanntesten lokalen Online-Marktplätze gilt LocaFox, der in Berlin ansässig und bundesweit in ein Netz aus 500 Kooperationspartnern eingebunden ist. Nun bietet er seine Dienste auch in Wilhelmshaven und Friesland an.Regionale Online-Marktplätze: LocaFox integriert jetzt auch Einzelhändlern in Wilhelmshaven

Keine technischen Barrieren für Händler

Dass LocaFox den Einzelhändlern in dieser Region eine Plattform für den Internet-Verkauf bietet, verdankt die Stadt im Norden der „Wilhelmshavener Zeitung“, die genauso wie einige andere deutsche Verlage an dem Berliner Unternehmen beteiligt ist. Da sie laut Christian Hinze, der bei dem Informationsblatt als Leiter der digitalen Medien fungiert, eine enge Beziehung zum Einzelhandel vor Ort pflege, wollte sie ihm die eigenen Kompetenzen im digitalen Geschäft zur Verfügung stellen und eine Kooperation mit LocaFox in die Wege leiten. Dabei erweise sich das Berliner Unternehmen für die einzelnen regionalen Anbieter deswegen als ein ideales Verkaufsportal, weil sie hier schnell und problemlos operieren können: „LocaFox ist es gelungen, eine technische Plattform zu entwickeln, bei der der Aufwand des Händlers etwa beim Einstellen seiner Artikel sehr gering ist“, sagt Hinze und nennt anschließend auch die Vorteile für Verbraucher: „Aus Kundensicht ist das Portal produktorientiert. Die Reservierungsfunktion für einzelne Produkte wurde verbessert, indem LocaFox den Dialog zwischen Händlern und Kunden unterstützt.“

Vorteile für Kunden und Händler

Hitze zufolge profitierten die Kunden vor allem von den Preisen der lokalen Anbieter, die oftmals niedriger ausfielen als auf Plattformen wie Amazon oder eBay. Außerdem seien diese nicht in der Lage, eine Beratung vor Ort durchzuführen. Deswegen spreche dieser Vorteil ebenfalls für den Einkauf bei einem der Wilhelmshavener Einzelhändler, auf deren Angebot Kunden auch über ihre mobilen Endgeräte zugreifen können, weil LocaFox mehrere Funktionen für Smartphone-Nutzer optimiert habe. Diese eigneten sich insbesondere für den Preisvergleich, wenn Kunden unterwegs ermitteln wollen, ob die Verkäufer vor Ort ihre Wunschprodukte günstiger als zum Beispiel Amazon anbieten. Laut Hitze komme LocaFox aber auch den Händlern entgegen, indem es deren Warenwirtschaftssystem an die eigene Shopping-Plattform binde und ihnen dadurch viel Zeit spare. Auf diese Weise tauchten auf dem Online-Marktplatz Informationen wie Warensortiment, Preis, Produktbeschreibung und Verfügbarkeit auf, ohne dass die Händler sie selber einpflegen müssten. Darüber hinaus stelle LocaFox eine digitale Kasse zur Verfügung, wenn ein Anbieter aufgrund fehlender technischer Möglichkeiten nicht im Stande sei, eine schnelle Kaufabwicklung zu garantieren: „Händler können per Tablet kassieren, Bestände verwalten und zugleich die Verbindung zum Online-Marktplatz herstellen.“

Regionale Online-Marktplätze: LocaFox integriert jetzt auch Einzelhändlern in Wilhelmshaven was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Studie: Online-Marktplätze steigern Umsätze und Kundenloyalität Online-Marktplätze gelten nicht erst seit gestern als Zugpferd im E-Commerce: Amazon Marketplace und eBay bieten Händlern und Käufern eine Plattform für so ziemlich alles. Doch auch zahlreiche spezialisierte Online-Marktplätze haben sich längst bei Liebhabern bestimmter Produktgruppen etabliert. Ein...
Online-Marktplätze und ihre Händler: Eine Symbiose oder eher nicht? Die Nutzerzahlen auf Marktplätzen wie eBay, Amazon oder Rakuten sind je nach Markplatz hoch. Als Absatz- und Marketingkanal für E-Commerce-Unternehmen können sie daher sehr anziehend sein. Die Plattformen profitieren davon, wenn möglichst viele Händler bei ihnen zugegen sind. Hartmut Deiwick, kaufmä...
Momox-Gründer Chrsitian Wegner im Interview Im Zusammenarbeit mit Andy Geldman, Gründer und Betreiber von webretailer.com veröffentlichen wir auf onlinemarktplatz.de die deutsche Version des Interviews mit Christian Wegner, dem Gründer von Momox. Momox ist mittlerweile der zweitgrößte Verkäufer auf Amazon und bei eBay liegt Momox auf Platz...
Tradition ist kein Geschäftsmodell! Roboter melken Kühe, Handwerker arbeiten mit VR-Brille statt mit Zollstock, in Büros gibt es dank einer besseren Vernetzung ein effizienteres Arbeiten und Kommunizieren, Händler liefern die Lebensmittel an die Haustür und eine App berichtet über freie Parkplätze in der City: Die Digitalisierung find...
Halbzeit bei „Unternehmerinnen der Zukunft“ – Große Fortschritte bei digitalem Handel, Exp... Die Möglichkeiten der Digitalisierung richtig nutzen – das zeigen die 18 Geschäftsführerinnen und Firmen-Inhaberinnen, die zu Beginn des Jahres in das Förderprogramm „Unternehmerinnen der Zukunft – lokal und um die Welt“ eingestiegen sind. Bereits nach drei Monaten seit Programmstart machen sie ...
EuGH schafft Rechtssicherheit mit Augenmaß – Marktplatz- und Plattformverbote nur in engen... Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute eine Grundsatzentscheidung zur Zulässigkeit sogenannter selektiver Vertriebsmodelle gefällt. Das höchste Europäische Gericht hat klargestellt, dass pauschale Beschränkungen, Waren auch über Marktplätze und Plattformen vertreiben zu dürfen, gegen geltendes...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , ,