Amazon steigt in Italien ins Automobil-Geschäft ein: die ersten Modelle verkauft der Online-Händler für den Hersteller Fiat

Wer den Online-Marktplatz Amazon betritt, findet Produkte aller Art. Autos sucht er in dem Sortiment jedoch vergebens. Das wird sich in Zukunft ändern, wie das Engagement des Internet-Riesen in Italien zu verstehen gibt. Dort konnte er mit Fiat einen innovationsfreudigen Partner gewinnen und verkauft jetzt dessen Modelle auf der eigenen Plattform.

In den letzten Jahren ist Amazon in so ziemlich jeden E-Commerce-Bereich eingestiegen, um seine Umsätze zu erhöhen und die eigene Dominanz zu festigen. Deshalb können Verbraucher auf dem Online-Marktplatz mittlerweile fast alle Produkte erwerben, die sie sich wünschen – außer Autos natürlich. Doch auch diese Lücke will der Internet-Gigant aus Seattle jetzt schließen. Den ersten Schritt in diese Richtung machte das US-amerikanische Unternehmen kürzlich in Italien, wo es mit Fiat Chrysler einen traditionsreichen Partner fand. Deren drei Modelle Panda, 500 und 500L können italienische Automobilfreunde schon jetzt online bestellen.

Amazon steigt in Italien ins Automobil-Geschäft ein: die ersten Modelle verkauft der Online-Händler für den Hersteller Fiat

Amazon steigt in Italien ins Automobil-Geschäft ein: die ersten Modelle verkauft der Online-Händler für den Hersteller Fiat

Fiat sieht die Zeit für Innovationen gekommen

Noch bevor Amazon den Verkauf in Italien startete, führte das Unternehmen im Sommer auf seiner US-amerikanischen Plattform die Kategorie „Vehicles“ ein. Sie dient jedoch nicht dem Vertrieb von verschiedenen Kraftfahrzeugmodellen, sondern ist als Community-Forum gedacht, in dem sich alle Nutzer rund um das Thema Auto austauschen können. Der Hersteller Fiat sah in Italien jedoch mehr Potential in diesem Bereich, wie der Chef Gianluca Italia sagt: „Die Zeit ist reif, um den Kunden eine neue, effizientere und transparentere Möglichkeit zum Autokauf zur Verfügung zu stellen“. Dass sich die beiden Partner zunächst auf den Verkauf des Panda geeinigt haben, liege dem Fiat-Chef zufolge an der großen Popularität dieses Wagens. In Italien verkaufe sich kein Auto besser als dieses. Die Modelle 500 und 500L eigneten sich hingegen fabelhaft dafür, jüngere und „abenteuerlustige“ Kunden anzusprechen.

Wie funktioniert der Auto-Kauf auf Amazon?

Wer in Italien eines der verfügbaren Fiat-Modelle erwerben möchte, wird beim Kaufvorgang keine großen Veränderungen feststellen. Die Funktionsweise ähnelt der üblichen Bestellpraktik. Ein Klick reicht für die Nutzer aus, um den gewünschten Wagen auszuwählen. Daraufhin nimmt Amazon mit ihm Kontakt auf, damit er den Kauf bestätigt. Die Lieferung des Wagens erfolgt dann relativ schnell, wobei der Internetriese mit einer Versanddauer von maximal zwei Wochen wirbt. Zusätzlich dazu bemühen sich beide Partner um die ersten Kunden mit üppigen Rabatten. Diese liegen teilweise bei 33 Prozent.

Amazon steigt in Italien ins Automobil-Geschäft ein: die ersten Modelle verkauft der Online-Händler für den Hersteller Fiat was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,