Kooperation zwischen PayPal und Apple – Geldtransfer mit der Stimme

Payment-Anbieter arbeiten ständig an neuen Lösungen, um digitale Bezahl-Vorgänge zu vereinfachen. Kaufabwicklungen per Selfie und Nicken gibt es bereits. Jetzt macht PayPal Zahlungen möglich, bei denen sich die User lediglich ihrer Stimme bedienen müssen. Diese Funktion verdankt der Dienstleister seinem neuen Partner Apple und seiner Software „Siri“.

Kooperation zwischen PayPal und Apple – Geldtransfer mit der Stimme

Kooperation zwischen PayPal und Apple – Geldtransfer mit der Stimme

Weil das E-Commerce rasant wächst, überlegen viele Unternehmen, wie sie das Geschäft beschleunigen können, um von dem Online-Konsum zu profitieren. Zu ihnen gehören unter anderem die Payment-Anbieter, die den Bezahlvorgang für Kunden so einfach wie möglich gestalten wollen. Bereits heute besteht zum Beispiel die Möglichkeit, den Warenkauf im Internet mit einem Nicken oder einem Selfie abzuschließen. Jetzt präsentiert PayPal eine weitere Lösung, bei der der US-amerikanische Bezahl-Dienstleister mit dem Giganten Apple zusammenarbeitet. Das kalifornische Unternehmen stellt bei dem gemeinsamen Projekt seine Sprachsoftware Siri zur Verfügung, sodass PayPal-Kunden in Zukunft in der Lage sein werden, mit der eigenen Stimme Geld zu überweisen. Um diesen Service nutzen zu können, brauchen sie jedoch ein Gerät, das mit dem Betriebssystem iOS 10 ausgestattet ist.

PayPal-Nutzer müssen zuvor einige Einstellung vornehmen

Wer von der neuen Funktion mit dem sperrigen Namen „Geld senden an Freunde und Familie“ Gebrauch machen möchte, muss zunächst einige Einstellungen vornehmen. PayPal selbst gibt dafür eine Anleitung in seiner aktuellen Pressemitteilung und erklärt, dass im ersten Schritt die App für die Verwendung mit Siri freizuschalten ist: „Einstellungen > Siri > App-Support und hier PayPal aktivieren“, heißt es dort. Der nächste Schritt lautet dann: „In der PayPal-App auf das Rad oben rechts tippen, dann ‚Login und Sicherheit‘ wählen und im nächsten Schritt Touch ID aktivieren. Um der App den Zugriff auf Kontakte zu erlauben, sind schließlich die folgenden Anweisungen zu befolgen: „Einstellungen > PayPal und dann ‚Kontakte‘ aktivieren oder unter Einstellungen > Datenschutz > Kontakte ‚PayPal‘ aktivieren.“

PayPal und Apple kooperieren in 30 Ländern

Nachdem die PayPal-User diese Einstellungen vorgenommen haben, können sie den neuen Service nutzen und das Geld sprachlich überweisen. Dafür reichen Sätze wie diese aus: „Hey Siri, sende 10 Euro an Albert“ oder „Hallo Siri, sende 45 Euro an Mama“. Sie lösen die Aktion aus, sodass der Nutzer sich daraufhin lediglich mit der Touch ID in die App einloggen muss. Wenn er diesen Vorgang abgeschlossen hat, erhält er die gespeicherten Daten des Empfängers. Am wichtigsten ist hier die E-Mail-Adresse, die zu wählen ist, bevor der Nutzer die Zahlung endgültig bestätigen kann. Diesen Service bietet PayPal zunächst in 30 Ländern an, zu denen unter anderem Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und Spanien gehören.

Kooperation zwischen PayPal und Apple – Geldtransfer mit der Stimme was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , ,