Startschuss für „Die Digitale Innenstadt“ Diepholz: HDE und eBay bringen Einzelhändler online

Das niedersächsische Diepholz hat seit heute eine eigene Präsenz auf dem weltweiten Online-Marktplatz eBay. Im Rahmen des Projekts „Die Digitale Innenstadt“ sind die Angebote der teilnehmenden Händler damit nicht nur über die klassische Produktsuche bei eBay, sondern auch über die eigens für das Projekt eingerichtete Einstiegsseite www.dh-bei-ebay.de zu finden. Diese Fördermaßnahmen sind Bestandteil des im April vom Handelsverband Deutschland (HDE) und eBay ausgerufenen Städte-Wettbewerbs „Die digitale Innenstadt“, aus dem Diepholz im Juli als Gewinner hervorging. Zusätzlich zur Anbindung der Geschäfte und der dazugehörigen Sortimente an eBay werden die bislang 29 teilnehmenden Händler von eBay beim Start in den E-Commerce unterstützt und die Diepholzer Innenstadt in Kürze mit weiteren kostenlosen WLAN-Standorten versorgt. Weitere Händler werden in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

In diesem Video wird das Projekt von lokalen Händlern sowie den Initiatoren vorgestellt:

Durch die Anbindung an eBay können sich die teilnehmenden Händler der „Digitalen Innenstadt“ in Diepholz die gesamte Reichweite des Online-Marktplatzes erschließen: Allein 17 Millionen aktive Käufer in Deutschland und 165 Millionen weltweit. Stefan Wenzel, Deutschland-Chef von eBay, sagt: „Die Bewerbung von Diepholz hat überzeugend und auf sympathische Art gezeigt: Hier sind motivierte Händler, die online wachsen wollen. Wir helfen dabei gerne und geben Zugang zu unserer enormen Online-Reichweite und damit zu Neukunden und Zusatz-Umsätzen über das lokale Einzugsgebiet hinaus. Das ist übrigens nichts Neues, sondern das erfolgreiche Prinzip unseres offenen weltweiten Marktplatzes seit über 20 Jahren.“

Begleitet wurde der Start der Seite www.dh-bei-ebay.de von einer Pressekonferenz der Stadt Diepholz. Bernd Öhlmann, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Diepholz mbH: „Ein besonderes Merkmal von Diepholz ist der inhabergeführte Facheinzelhandel, der hier nach wie vor sehr stark vertreten ist. Damit dies so bleibt, müssen die Einzelhändler auch im Internet präsent sein, um das Potenzial des E-Commerce ausschöpfen zu können. Wir freuen uns daher sehr, gemeinsam mit eBay und unseren Händlern den nächsten Schritt bei der Verknüpfung von online und offline zu gehen. Gleichzeitig stärken wir damit die Zukunftsaussichten unserer Innenstadt.“

Startschuss für "Die Digitale Innenstadt" Diepholz: HDE und eBay bringen Einzelhändler online

Startschuss für „Die Digitale Innenstadt“ Diepholz: HDE und eBay bringen Einzelhändler online

Stephan Tromp, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des HDE, ergänzt: „Für eine nachhaltige Handels- und Stadtentwicklung ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Politik, Kommunen und Handel unerlässlich. Die Bewerbung der Stadt Diepholz für die ‚Digitale Innenstadt‘ ist ein Musterbeispiel dafür, wie Handel, Stadt und Verwaltung an einem Strang ziehen können, um sich gemeinsam den Herausforderungen für den lokalen Einzelhandel zu stellen.“

Neben der Konzipierung und dem Aufbau der Einstiegsseite www.dh-bei-ebay.de bereitete eBay die teilnehmenden Händler in den vergangenen drei Monaten mit intensiven Workshops und Webinaren auf den Start vor. So waren die Ladenbesitzer rasch in der Lage, ihre Sortimente eigenständig bei eBay einzustellen. Zudem stellen die Logistikunternehmen DHL und Hermes den Diepholzer Händlern Versandcoupons und Verpackungsmaterial zur Verfügung; von eBay erhalten die Händler Verpackungsmaterial mit eBay-Logo.

Das Angebot der teilnehmenden Shops ist vielfältig und erstreckt sich von Büchern über Sportartikel und Lebensmittel bis hin zu Schmuck. Die Verknüpfung von online und offline bietet den Kunden zahlreiche Vorteile. So kann beispielsweise bequem zuhause bestellt und bezahlt und die Ware dann direkt vor Ort im Laden abgeholt werden, ohne von Lieferzeiten abhängig zu sein.
Für Dirk Ahrens, Inhaber des Diepholzer Juweliergeschäfts „Juwelier Ahrens“, ist die Teilnahme am Projekt der erste Gehversuch im E-Commerce: „Der Aufbau eines eigenen Shops ist keine einfache Aufgabe. Wir sind daher sehr dankbar, dass der HDE und eBay uns so stark unterstützen und beim Aufbau des eBay Shops enorm geholfen haben. In den Workshops wurden beispielsweise schon kleinste Fehler direkt gemeinsam korrigiert.“

Tamara Schröder, Inhaberin von „WeinKultur“, möchte online vor allem mit Beratungsqualitäten hervorstechen: „Ladengeschäfte können vor allem mit dem persönlichen Kontakt punkten. Online geht dies etwas verloren – ich werde daher für meinen eBay Shop vor allem verschiedene Bundles zusammenstellen, die gut zusammenpassende Weine beinhalten.“

Vorbild für die Aktion ist das Pilotprojekt „Mönchengladbach bei eBay“.

Von Herbst 2015 bis Sommer 2016 boten Mönchengladbacher Ladeninhaber ihr Sortiment über die bisherigen Verkaufskanäle hinaus auch bei eBay an. Die Schlussbilanz fiel ausgesprochen positiv aus: Die insgesamt 79 lokalen Einzelhändler verkauften mehr als 87.500 Artikel im Gesamtwert von über 3,2 Millionen Euro und lieferten in 84 Länder. Der Großteil der teilnehmenden Händler betreibt seinen Shop bei eBay weiter.

Frank Weyermann
Betreiber der Seiten onlinemarktplatz.de, telefonpaul.de und suchbox.net.



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , , ,