eBay führt in den USA einen kuratierten Shop für Möbel und Wohnzubehör ein

Der Online-Marktplatz eBay hat derzeit sehr viele Geschäftsideen. Deswegen überrascht der Internetriese beinahe wöchentlich mit einem jeweils neuen Projekt. In dieser Woche startete er in den USA einen kuratierten Shop für Möbel und Wohnzubehör, der unter der Bezeichnung „eBay Collective“ alle Shopping-Freunde zu einem virtuellen Rundgang einlädt. Für ein Einkaufserlebnis soll dabei ein spezielles Feature sorgen.

Seit nun mehreren Wochen ist eBay sehr aktiv und sorgt regelmäßig für Schlagzeilen. Nach einem Engagement in der Modebranche und dem Einstieg bei Lateinamerikas größter E-Commerce-Plattform MercadoLibre führt der Online-Marktplatz jetzt in den USA auch noch einen kuratierten Shop für Möbel und Wohnzubehör ein. Unter der Bezeichnung „eBay Collective“ soll dieser vor allem Kunden mit einem Faible für Antiquitäten und modernes Design die Möglichkeit geben, nach extravaganten Produkten zu stöbern. Da die Preise für die einzelnen Artikel dementsprechend hoch sind, eignet sich der neue Shop nicht für jedermann, zumal eBay ihm gezielt einen exklusiven Charakter verleiht.

eBay führt in den USA einen kuratierten Shop für Möbel und Wohnzubehör ein

eBay führt in den USA einen kuratierten Shop für Möbel und Wohnzubehör ein

Größeres Shopping-Erlebnis mit dem Feature „Shop the Room“

Die Stärke von „eBay Collective“ liegt in einem Feature namens „Shop the Room“, das auf der Technologie des israelischen Start-ups „Corrigon“ beruht. Dieses ist spezialisiert auf Künstliche Intelligenz und Suchtechnologie und gehört mittlerweile zu eBay, weil der Internetriese das junge Unternehmen aus dem Fernen Osten vor Kurzem für 30 Millionen US-Dollar erworben hat. Die spezielle Funktion ermöglicht den Shop-Besuchern, sich in einem virtuellen Möbelhaus umzuschauen und dort zu stöbern. eBays Ziel besteht hierbei vor allem darin, die Kunden mit der Raumgestaltung und -Ausstattung zu inspirieren und bei ihnen Kaufwünsche zu wecken.

Im Shop stöbern und Wunschprodukte kaufen

Die Funktionsweise von „Shop the Room“ ist sehr einfach. Gefällt dem Shop-Besucher zum Beispiel eine Kommode, ein Schrank oder sogar eine Vase, braucht dieser mithilfe des Features lediglich mit dem Cursor über das Bild zu fahren und bei den ansprechenden Gegenständen stehen zu bleiben, die jeweils ein weißer Rahmen umgibt. Wer einen von ihnen anklickt, öffnet dadurch ein Fenster, in dem das Möbelstück oder Accessoire samt Produktbezeichnung, Preis und Angaben zum Modell und Stil aufgeführt werden. Zusätzlich dazu findet der Kunde im Fenster ähnliche Produkte, die ihm eBay als Alternative anbietet. Die Artikel aus dem Sortiment gehen auf insgesamt 21 Händler zurück, die ihre Ware über den Shop verkaufen dürfen. Allerdings hat nicht jeder Möbel-Anbieter das Privileg, an diesem Projekt teilzunehmen. Dafür ist zunächst eine persönliche Einladung von eBay notwendig, wie sie bei den bisherigen 21 Händlern erfolgte. Auch das ist ein Kniff, um dem neuen Shop einen exklusiven Touch zu geben.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , ,