DHL Express nimmt neue Sortierhalle am europäischen Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig in Betrieb

DHL hat in Anwesenheit zahlreicher Gäste das neue Sortierzentrum am Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig offiziell in Betrieb genommen. Dank der hochmodernen Sortieranlage können an Europas fortschrittlichstem Umschlagplatz für Luftfracht ab sofort auch sperrige und schwere Sendungen vollautomatisiert abgefertigt werden. Die Investitionen zur Erweiterung des europäischen Hubs in Höhe von 230 Millionen Euro steigern die Kapazitäten von DHL vor Ort um rund 50 Prozent auf 150.000 Sendungen pro Stunde. Statt der ursprünglich geplanten 400 neuen Stellen hat das Unternehmen nun sogar 1.300 neue Arbeitsplätze geschaffen. Somit beschäftigt DHL jetzt insgesamt rund 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort.

„Die erfolgreiche Inbetriebnahme unseres vergrößerten Hubs und der neuen Sortieranlage ist ein weiterer Schritt, die Bedeutung Leipzigs als unser europäisches Luftfrachtdrehkreuz zu stärken. Ich freue mich ganz besonders über die vielen Arbeitsplätze, die wir zusätzlich schaffen konnten. Wir sind sehr stolz darauf, als  wichtiger Arbeitgeber und Investor die positive wirtschaftliche Entwicklung der Region weiterhin vorantreiben zu können“, sagte Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL Group, im Rahmen des feierlichen Eröffnungszeremoniells.
Der weitere Ausbau des modernen Luftfrachtdrehkreuzes unterstreicht die herausragende Position Leipzigs innerhalb des weltweiten DHL-Netzwerks. Das Unternehmen reagiert damit auf das weiterhin dynamische Wachstum im internationalen Expressversand. Die neue Sortieranlage ist die branchenweit erste ihrer Art. Sie besteht aus einer Kombination verschiedener innovativer Fördertechniken, die eine vollautomatisierte Abwicklung von Frachtstücken mit einem Gewicht von bis zu 170 Kilogramm ermöglichen, die ansonsten für den Transport auf üblichen Förderbändern zu schwer oder sperrig wären.

DHL Express nimmt neue Sortierhalle am europäischen Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig in Betrieb

DHL Express nimmt neue Sortierhalle am europäischen Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig in Betrieb

„Die Vergrößerung unserer Kapazitäten und vor allem der Einsatz unserer neue Sortieranlage bringt für unsere Kunden zwei entscheidende Vorteile: noch mehr Zuverlässigkeit bei noch höherer Geschwindigkeit. Durch unsere Investition steigern wir die tägliche Auslastung der Flüge und verbessern nochmals unsere Effizienz. Wir stellen sicher, dass Leipzig auch weiterhin eine zentrale Rolle in der Welt des globalen Handels einnimmt“, sagte Ralph Wondrak, Vorsitzender der Geschäftsführung am Leipziger DHL Standort.

Zeichen für die Relevanz des Leipziger Drehkreuzes

Ministerpräsident Dr. Stanislaw Tillich sagte: „Der DHL Hub in Leipzig ist ein wichtiger Teil der Infrastruktur in Sachsen und ein großer Arbeitgeber, der einen bedeutenden Beitrag zur wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte geleistet hat – in der Region und landesweit. Mit dem Ausbau werden weitere überzeugende Argumente für Neuansiedlungen und neue Investitionen im Raum Leipzig geschaffen.“

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff sagte: „Das Frachtdrehkreuz von DHL in Leipzig ist auch für Sachsen-Anhalt von herausragender Bedeutung. Ich freue mich deshalb sehr über die vollzogene Erweiterung. Ein Drittel der inzwischen 4.900 Beschäftigten stammt aus Sachsen-Anhalt. Der DHL-Hub ist ein wesentlicher Bestandteil unserer modernen mitteldeutschen Infrastruktur. Von ihr profitieren auch unsere international agierenden Unternehmen.“

Inklusive der Kosten für die Erweiterung hat DHL Express insgesamt 655 Millionen Euro in das Leipziger Luftfrachtdrehkreuz investiert.

Der erneute Ausbau setzt ein deutliches Zeichen für die Relevanz des Leipziger Drehkreuzes bei Warentransport von und nach Europa und der ganzen Welt. Die Erweiterung umfasst eine Gesamtfläche von 44.000 Quadratmeter, wobei neben dem 40.000 Quadratmeter großen Warenhaus auch 4.000 Quadratmeter modernste Bürofläche entstanden sind.

DHL Express nimmt neue Sortierhalle am europäischen Luftfrachtdrehkreuz in Leipzig in Betrieb was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Deutsche Post DHL Group reagiert auf Herausforderungen im Unternehmensbereich Post –... Deutsche Post DHL Group hat heute eine Reihe von Maßnahmen zur Sicherung eines nachhaltigen Ergebniswachstums im Unternehmensbereich Post - eCommerce - Parcel (PeP) beschlossen. Diese sollen der im ersten Quartal 2018 deutlich gewordenen negativen Ergebnisentwicklung in der PeP Division nachhaltig e...
DHL Parcel und POST Luxembourg kooperieren beim Paketversand DHL Parcel und POST Luxembourg haben eine strategische Partnerschaft zum grenzüberschreitenden Paketversand unterzeichnet. POST Luxembourg wird Teil des Paketnetzwerkes von DHL Parcel Europe, das einen europaweit standardisierten Paketservice mit neuen Funktionalitäten für Paketlieferungen und Retou...
Neues DHL Americas Innovation Center Wegbereiter für die Logistik der Zukunft Mit dem ersten Spatenstich für sein neues Innovationszentrum in Rosemont bei Chicago stärkt DHL seine globale Innovationskraft in der Region Americas. Dort erhalten Besucher dann einzigartige Einblicke in die Zukunft der Logistik. Wie das DHL Innovation Center in Troisdorf bei Bonn und das DHL Asia ...
DHL Global Forwarding reagiert mit weiterem Rund-um-die-Welt Flug auf hohe Nachfrage DHL Global Forwarding nimmt eine zweite Boeing 747-400 Frachtmaschine in Betrieb, um die USA, Europa und Asien noch besser miteinander zu verbinden. Damit reagiert der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group auf die über alle Industriesektoren hinweg stark wachsende Nachfrage nach ...
DHL weitet E-Commerce-Fulfillment international aus DHL Paket und DHL eCommerce bieten Online-Händlern ab sofort eine globale Lösung für ihr E-Commerce-Fulfillment mit einer weltweiten Fulfillment-Plattform und neuen Fulfillment Centern in Großbritannien, Süd- und Nordamerika und Südost Asien. Damit unterstreicht der Konzern Deutsche Post DHL Group e...
DHL setzt auf neue Technologien und Lieferlösungen für Großstädte in den USA DHL hat in seinen US-amerikanischen Betriebsstätten den Einsatz neuer Technologien gestartet. Kundenanforderungen entwickeln sich aufgrund wichtiger Trends wie E-Commerce, Urbanisierung und insbesondere Nachhaltigkeit rasch weiter. Logistikanbieter stehen daher vor der Herausforderung, flexiblere un...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:,