Cashback-Marktführer Qipu wird zu Shoop

Seit Mitte August tritt der Cashback-Marktführer in Deutschland unter neuem Namen und im neuen Design auf: Aus Qipu, der ausgezeichneten Cashback-Plattform, wird Shoop, die neue Art des Onlineshoppings. Mit dem Re-Branding stellt sich das junge Berliner Unternehmen, das 2010 unter anderem von Fabian Spielberger (MyDealz.de, Urlaubspiraten.de) gegründet wurde, internationaler auf, um seine Marktführerschaft im Bereich Cashback weiter auszubauen und seinen Mitgliedern noch mehr Vorteile zu ermöglichen. Darüber hinaus positioniert sich Shoop.de mit deutlichem Mehrwert gegenüber Mitbewerbern wie Payback und anderen Loyalty-Programmen.

Im Dezember 2015 erzielte Shoop.de positive Testergebnisse beim Stiftung Warentest „Finanztest“, der belegt, dass die Standard-Rabattraten von Shoop.de mit 3 % bis 6 % deutlich höher sind als bei Payback und anderen Mittbewerbern – dort liegen sie im Schnitt nur bei 1 %. Auch beim Datenschutz ist Shoop.de seinen Mitbewerbern überlegen: Es werden keine Kundendaten – auch nicht anonymisiert – an Partner weitergegeben wie es bei anderen Loyalty-Programmen üblich ist. Darüber hinaus ist Shoop.de Mitglied der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD).Cashback-Marktführer Qipu wird zu Shoop

Cashback-Modell auf Erfolgskurs

Mehr als eine halbe Million Mitglieder in Deutschland vertrauen bereits dem Cashback-Prinzip von Shoop.de. Dabei bekommen Shoop.de Nutzer für jede Online-Bestellung, die sie über www.shoop.de tätigen, einen Teil des Rechnungsbetrages zurück. „Shooping“ wird somit zum neuen Onlineshopping, denn Shoop.de zahlt seinen Kunden die vom Partnershop erhaltene Provision für die Vermittlung direkt wieder zurück aufs Bankkonto oder als Gutschein aus– und das schon ab dem ersten Euro. Im Durchschnitt kommt ein Mitglied somit auf 240 EUR Cashback pro Jahr.

Dadurch wird Onlineshopping zum leichtesten Nebenjob der Welt – ganz ohne Bonuskarte, Treueherzen oder Sammelhefte. Bereits mehr als 2.000 Partner und Marken (u.a. eBay, Zalando, Douglas, Saturn und Lidl) aus verschiedenen Kategorien wie Elektronik, Fashion, Beauty und anderen sind bereits Teil des Shoop.de Netzwerks. Das Re-Branding ist Auftakt für den weiteren Ausbau der Markenvielfalt für Mitglieder und Partner. Shoop.de plant langfristig zur Nummer 1 unter den Cashback-Anbietern in Europa zu werden.

„Mit dem Re-Branding wollen wir uns noch deutlicher als erste Anlaufstelle für lohnenswertes Onlineshopping mit ausgezeichnetem Mehrwert positionieren und unsere deutlichen Vorteile gegenüber Mitbewerbern wie Payback kommunizieren,“ sagt Veit Mürz, Geschäftsführer von Shoop.

Cashback-Marktführer Qipu wird zu Shoop was last modified: by
Frank

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,