Amazon sucht 13.000 Saisonarbeitskräfte für das Weihnachtsgeschäft

Während draußen noch sommerliche Temperaturen herrschen, laufen in den Amazon Logistikzentren die Vorbereitungen auf die Weihnachtszeit bereits auf Hochtouren: 13.000 Saisonarbeitskräfte werden dafür gesucht. Eingestellt wird an allen deutschen Logistikstandorten von Amazon: an beiden Standorten in Bad Hersfeld sowie in Brieselang, Graben, Koblenz, Leipzig, Pforzheim, Rheinberg und Werne.Amazon sucht 13.000 Saisonarbeitskräfte für das Weihnachtsgeschäft

Steven Harman, Direktor EU Operations bei Amazon und verantwortlich für die deutschen Logistikzentren sagte:

„Jedes Jahr vergrößern wir unsere Teams an allen deutschen Logistikstandorten für die Weihnachtssaison. Gemeinsam mit unseren 11.000 festangestellten Mitarbeitern ermöglichen sie, dass wir unser Lieferversprechen gegenüber unseren Kunden auch in dieser betriebsamen Zeit pünktlich erfüllen können. Ich freue mich schon darauf, viele bekannte Gesichter wieder bei uns begrüßen zu dürfen, die uns jedes Jahr aushelfen wollen.“

Wie die festangestellten Mitarbeiter lagern die Saisonarbeitskräfte Waren ein, kommissionieren und verpacken Bestellungen. Der Stundenlohn liegt bei mindestens 10 Euro brutto, zusätzlich gibt es attraktive Zusatzleistungen wie monatliche Bonuszahlungen.

Nähere Informationen zu den offenen Stellen und den Bewerbertagen in den Logistikzentren gibt es unter www.jobs-amazon.de.

Amazon sucht 13.000 Saisonarbeitskräfte für das Weihnachtsgeschäft was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Ein Jahr metoda E-Commerce-Index: Alle Zeichen auf Wachstum Seit einem Jahr misst der metoda E-Commerce-Index allmonatlich die Entwicklung der Nachfrage im deutschen E-Commerce. In den vergangenen zwölf Monaten hat E-Commerce-Marktforscher metoda so die Auswirkungen von saisonalen Schwankungen, Flauten und Angebotsspitzen mit fundierten Daten belegt. Qualita...
Toys R Us schließt Filialen und investiert in das Online-Geschäft Für Toys 'R' Us kam die Insolvenz zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt – kurz vor dem Weihnachtsgeschäft. Das musste die Spielzeugkette erst einmal verkraften. Und es scheint ihr gelungen zu sein. Denn das Unternehmen hat eine neue Strategie: Bis Mitte April sollen mehr als hundert Filialen geschloss...
metoda E-Commerce-Index: Sport, Bekleidung und Baumarkt legen zu Ein nachfragestarker Dezember hat das E-Commerce-Jahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Der befürchtete Lieferdienst-Kollaps blieb im Weihnachtsgeschäft zwar glücklicherweise aus, eingekauft haben die Online-Konsumenten nichtsdestotrotz so stark wie nie zuvor. Das ausgebliebene Chaos sollte daher nich...
Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft: Otto steigert sich zweistellig Das Weihnachtsgeschäft ist die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Manche Händler brechen Jahr für Jahr ihre eigenen Rekorde. Einen solchen Erfolg feierte am Ende von 2017 auch Otto. Das Unternehmen konnte sich deutlich steigern – auch weil es gute Vorarbeit geleistet hatte. Die Feiertage sind vorbei. N...
Amazon stellt in diesjährigem Weihnachtsgeschäft neuen Rekord auf Das Weihnachtsgeschäft ist die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Das weiß keiner besser als Amazon. Der Internet-Riese verzeichnet jedes Mal einen neuen Rekord, so auch 2017. Er konnte nicht nur seine Verkäufe steigern, sondern auch die Zahl seiner Prime-Mitglieder. Amazon erzielt jedes Jahr in dem ...
intelliAd Weihnachtsstudie 2017: Deutsche starten Weihnachtsbummel bei Amazon Noch ein knapper Monat bis zum Fest: Vier von fünf Deutschen, so eine aktuelle Online-Umfrage von YouGov im Auftrag des Technologieunternehmens intelliAd Media, wollen Weihnachtsgeschenke im Netz kaufen. Rund 46 Prozent aller Online-Xmas-Shopper starten ihre Suche nach Präsenten für Heiligabend übli...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,