Europas zweitgrößter Autohersteller PSA kauft Mehrheitsanteile bei Autobutler

Die PSA-Gruppe, Europas zweitgrößten Automobilhersteller mit den Marken Peugeot, Citroën und DS, kauft Mehrheitsanteile bei Autobutler. Autobutler verbleibt ein unabhängiges Werkstattportal – doch das Investment ermöglicht Autobutler den Zugang zum Werkstatt-Netzwerk der PSA-Gruppe und weitere positive Synergien für Autobesitzer.

Das frische Kapital verhilft dem Start-up, noch besser Fuß zu fassen und deutlich mehr Kunden an die bereits teilnehmenden Vertragswerkstätten in Deutschland, Großbritannien, Schweden und Dänemark zu vermitteln.Europas zweitgrößter Autohersteller PSA investiert Millionen in digitales Werkstattportal

„Vermehrt verwenden Autobesitzer die Werkstattportale als erste Anlaufstelle auf der Suche nach einer geeigneten Werkstatt. Wir sind eines der größten digitalen Vergleichsportale für Werkstattreparaturen in Europa und haben in den vergangenen sechs Jahren bereits viele Erkenntnisse über das digitale Verhalten der Autobesitzer auf den vier Märkten gewonnen. Wir setzen dabei auf PSA als Investor, da sich nicht nur positive Synergien ergeben, sondern auch um unseren existierenden Märkten einen Wachstumsschub zu verleihen“, sagt Christian Legêne, CEO und Gründer von Autobutler.

Autobutlers Ziel ist es, Europas größtes Werkstattportal zu werden – mit dem Investment ist dieses Ziel einen Schritt näher gerückt. Autobutler ist besonders erfreut, dass es sich um einen großen industriellen Akteur der Automobilbranche handelt.

„Wir sind hocherfreut PSA bei uns an Bord zu haben. Die Gruppe hat bereits drei große Automarken und einen ambitionierten Plan für die Digitalisierung, der optimal zu unserer Vision passt, Autobesitzer markenunabhängig an Qualitätswerkstätten zu vermitteln. Zugleich bringen wir PSA, mit Hilfe unserer digitalen Plattform, direkt mit den Endkunden zusammen und verfügen über Erkenntnisse des Online-Nutzungsverhaltens unserer Fahrzeugbesitzer, was wiederum die PSA-Gruppe stärken wird.“

In den vergangenen sechs Jahren hat Autobutler 10 Millionen Euro Kapital von Investoren und Venture Fonds erhalten. Mit dem neuen Investment wird die PSA-Gruppe der Mehrheitseigner und Haupteigentümer.

Europas zweitgrößter Autohersteller PSA kauft Mehrheitsanteile bei Autobutler was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon sucht Exklusiv-Händler für Eigenmarken-Programm Amazon möchte Händler als Partner gewinnen, die für den Online-Riesen Eigenmarken auf die Beine stellen und diese nur über dessen Marktplatz vertreiben. Dafür stellt der US-Konzern einige Vorteile in Aussicht. Eigenmarken bekommen für Amazon eine immer größere Bedeutung. Der Internet-Riese hat so...
Lengow macht Startups mit der internationalen E-Commerce-Branche bekannt Am 27. September 2018 wird Paris wieder zum Zentrum der europäischen und internationalen E-Commerce-Branche. Der Technologie-AnbieterLengow veranstaltet zum sechsten Mal den Lengow Day, eine der größten Konferenzen in Europa im Bereich E-Commerce. Lengow macht Startups mit der internationalen E-...
Neuerungen für gewerbliche Verkäufer bei eBay Der weltweite Online-Marktplatz eBay kündigt für den Sommer 2018 weitere Neuerungen für gewerbliche Verkäufer an. Diese sollen das Kauferlebnis bei eBay weiter verbessern und das Wachstum der Verkäufer fördern. Hier finden Sie alle ​Neuerungen​ im Überblick. Einführung der produktbasie...
Steigende Beliebtheit für Sportbekleidung von Fachhändlern im Web Moderne Sportbekleidung und Ausrüstung sollte im Idealfall eine hohe Qualität aufweisen, eine gute Passform haben, atmungsaktiv sein und durch das ansprechende Design zum Sport motivieren. Auch der Preis ist ein ausschlaggebender Faktor, wenn es um die Wahl der Sportbekleidung geht. Neben dem klassi...
Walmart plant die Einführung von zwei Online-Marken Gerry Weber hat es vorgemacht. Walmart tut es ihm nun gleich: Der Einzelhändler ist kurz davor, zwei eigene Online-Marken zu launchen. Während sich die eine auf Kosmetik konzentriert, soll die andere Frauen aus der gehobenen Mittelschicht ansprechen. Für die Vermarktung hat sich der US-Konzern ebenf...
Warum Online Shopping immer beliebter wird Spätestens seit der Social-Media-Welle um Instagram und Co. sind nicht nur Frauen, sondern auch Männer an den neuesten modischen Trends interessiert. Da Herren aber von Natur aus langen Shopping-Tagen in der Innenstadt eher kritisch gegenüber stehen, müssen Modegeschäfte diese Zielgruppe über andere...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: