DHL baut sein Distributions- und Logistiknetz in den USA aus

DHL baut sein Distributions- und Logistiknetz in den USA aus

DHL baut sein Distributions- und Logistiknetz in den USA aus

Da der globale Online-Handel boomt, sorgen manche Akteure schon heute vor, um in Zukunft auf die steigenden Anforderungen vorbereitet zu sein. Zu ihnen gehört die Deutsche-Post-Tochter DHL, die nicht nur in Deutschland ihre Kapazitäten ausbaut, sondern sich jetzt auch noch in dem US-amerikanischen B2C-Geschäft engagieren will. Dass die Ambitionen groß sind, beweist die beachtliche Investitionssumme.

Die Deutsche-Post-Tochter DHL ist in diesem Jahr auf Expansionskurs. Erst kürzlich legte der Zusteller das Fundament für einen neuen Betriebsstandort in der Nähe des Flughafens Halle/Leipzig. Nur eine Woche später verkündet der Lieferdienst, dass er auch den Ausbau seines Distributions- und Logistiknetzes in den USA plant und in dieses Projekt 137 Dollar investiert. Grund für die Wachstumsmaßnahmen ist der globale Anstieg des B2C-Internetgeschäfts, von dem DHL ebenfalls profitieren will. Um dieses Ziel zu erreichen, konzentriert sich der Logistiker insbesondere auf den grenzüberschreitenden Online-Handel. Und da die USA als das konsumstärkste Land in diesem Bereich gilt, möchte der Zusteller hier seine Kapazitäten optimieren. Dadurch sichert er zugleich allen Händlern Unterstützung zu, die ihre Produkte ins Ausland verkaufen.

Neue Logistikzentren in mehreren US-amerikanischen Städten

DHLs Engagement in den USA begann schon vor mehreren Jahren, sodass das Unternehmen mittlerweile 18 Distributionszentren jenseits der Atlantiks unterhält. Allerdings reichen diese nicht aus, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Nach eigenen Einschätzungen beläuft sich der Gesamtumsatz schon heute auf 400 Milliarden Dollar. Bis 2020 soll das Marktvolumen sogar auf eine Billionen Dollar anwachsen, wie die Deutsche-Post-Tochter glaubt. Deswegen gab sie bekannt, in Los Angeles, Columbus / Ohio und New Jersey weitere Logistikzentren bauen zu wollen. Die Initiative geht dabei von den Bereichen DHL eCommerce und DHL Supply Chain aus, die dadurch ihre gemeinsamen Fulfillment-Kapazitäten ausweiten, um allen Online-Kunden zeitdefinierte Services anbieten zu können.

DHL baut sein Distributions- und Logistiknetz in den USA aus was last modified: by
Eugen (Redakteur)

Eugen Zentner ist freier Redakteur, dpa-infocom.



Kategorien: Logistik, Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,