Die Bürger App der neongelb GmbH: Innovativ, attraktiv, selbsterklärend

Es gibt inzwischen zahlreiche Apps, die sich an Städte und Gemeinden richten. Eine neue App dieser Art lässt nun aufhorchen. Sie macht durch eine in der Branche ungewöhnliche Entwicklungsmannschaft und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis auf sich aufmerksam.

Die etwas andere Bürger App

Innovativ – attraktiv -selbsterklärend

Die Bürger App entstand in Kooperation eines mittelständischen IT-Dienstleisters mit einer Design- und Kreativagentur und wird in intensiver Zusammenarbeit stetig weiterentwickelt. Das Ergebnis soll sich vor allem
durch innovative Funktionen, ein sehr ansprechendes Design und eine selbsterklärende Nutzerführung von Wettbewerbsprodukten abheben.

Standard oder individuell – alles ist möglich

Passend zur App gibt es Service-Pakete für fast jeden Anspruch: von der Entwicklung individueller Module und Funktionen, über Websites mit passender Schnittstelle, bis hin zu Werbe-Paketen, mit der die Gemeinde oder Stadt ihre Bürgerinnen und Bürger auf das moderne Informations- und Kommunikationsmittel aufmerksam machen kann. Insofern scheint das Produkt durchdacht zu sein und hebt sich tatsächlich von ähnlichen Apps ab.

Die Kosten

Die App gibt es übrigens ausschließlich in Paketen zu kaufen, die grundsätzlich die Konfiguration sowie alle Wartungsarbeiten und Updates beinhalten. Die Preise starten bei sehr günstigen 1.390,00 EUR inkl. MwSt. für 12 Monate Nutzung. Um das mal in ein Verhältnis zu stellen: für Apps mit vergleichbaren Funktionsumfängen sind allein schon die Wartungskosten pro Jahr deutlich fünfstellig.

Erste Bilder zeigen ein sehr wertiges, klares Design. Die Initiatoren sind gespannt, wie sich das Projekt entwickelt. Drei Gemeinden haben sich bereits für das Produkt entschieden. Der Vertrieb lief am 01.06.2016 an.

Die Bürger App ist ein Gemeinschaftsprojekt der aaronprojects GmbH und der neongelb GmbH
[box]pfeil Zur Homepage der Büger App[/box]

Die Bürger App der neongelb GmbH: Innovativ, attraktiv, selbsterklärend was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Die etwas andere Bürger App: Innovativ, attraktiv, selbsterklärend Es gibt inzwischen zahlreiche Apps, die sich an Städte und Gemeinden richten. Eine neue App dieser Art lässt nun aufhorchen. Sie macht durch eine in der Branche ungewöhnliche Entwicklungsmannschaft und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis auf sich aufmerksam. Innovativ - attraktiv -selb...
Online-Marktplatz Made.com und Lieferservice CollectPlus kooperieren beim Click & Col... Click & Collect wird immer beliebter. In Großbritannien bietet diesen Service unter anderem der Dienstleister CollectPlus an. Nun kooperiert er mit dem Online-Marktplatz Made.com. Allerdings beschränkt sich die Zusammenarbeit auf ganz bestimmte Artikel. Online-Marktplatz Made.com und Liefers...
Saturn testet kassenloses Bezahlen jetzt auch in Deutschland Kassenschlange Ade! Nach dem großen Erfolg des Pilotprojekts von Saturn mit dem ersten kassenlosen Consumer-Electronics-Store Europas in Österreich testet das Unternehmen mobiles Zahlen nun auch in Deutschland. Ab sofort können Kunden mit „SATURN Smartpay“ im Saturn-Markt in Münchens größtem Einkauf...
Finnischer Online-Modemarktplatz: Zadaa öffnet Angebot für Secondhand-Kleidung aus Deutsch... Secondhand-Kleidung gewinnt an Popularität. Das liegt auch an den entsprechenden Online-Marktplätzen, die den Kauf und Verkauf solcher Artikel ermöglichen. Zu ihnen gehört auch das finnische Start-up Zadaa. Nun können hier Besucher auch Fashion-Produkte aus Deutschland bestellen. Zalando ist das Am...
Alibaba und Merck arbeiten in China gemeinsam an digitalen Gesundheitsdiensten Alibaba kennt man als umtriebiges E-Commerce-Unternehmen. Der Internetriese sucht immer nach neuen Geschäftsfeldern und starken Partnern. Nun hat er einen gefunden, der in der Pharmaindustrie zu den mächtigsten gehört: Merck. Beide wollen nun in China digitale Gesundheitsdienste anbieten, um Produkt...
Schuhe24.de will durch Zusammenarbeit mit Wish.com junge Shopper erreichen Das deutsche Verkaufsportal Schuhe24.de bemüht sich derzeit um junge Kunden. Um sie auf die Produkte der eigenen Partnerhändler aufmerksam zu machen, arbeitet der Online-Marktplatz für Schuhe seit April mit Wish.com zusammen. Ende dieses Jahres soll es schon zu einer Ausweitung der Kooperation komme...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, ,