Drivy auf Erfolgskurs: Europas größte Plattform für Autovermietungen startet in Belgien

Der europaweit größte Marktplatz für Autovermietungen lanciert seinen Service in Belgien. Die Expansion erfolgt zwei Monate nach der jüngsten Finanzierungsrunde über 31 Mio. Euro und zwei Wochen nach Drivys Start in Österreich. Die Plattform erreichte diesen Monat die 1-Million-Nutzer-Marke und plant bis Ende 2016 noch die Eröffnung eines weiteren Marktes.

Berlin, 30. Juni 2016. Drivy, der größte Carsharing-Marktplatz in Europa, gibt heute den Start seines Dienstes in Belgien bekannt. Erst Ende April 2016 erhielt das Unternehmen eine Finanzspritze von 31 Mio. Euro; mit dieser war vordergründig das Vorantreiben seiner Internationalisierung mit der Erschließung drei neuer Märkte bis Ende 2016 geplant. Diesem Versprechen kommt Drivy nun nach: Zwei Monate nach Abschluss der Finanzierungsrunde hat Drivy bereits zwei neue Märkte eröffnet.

Drivy auf Erfolgskurs: Europas größte Plattform für Autovermietungen startet in Belgien

Drivy auf Erfolgskurs: Europas größte Plattform für Autovermietungen startet in Belgien

Drivy ermöglicht es seinen Nutzern, schnell und unkompliziert ein Auto von Autobesitzern in ihrer Nähe zu mieten, wenn sie eines benötigen. Mit einem Angebot von 38.000 Autos in Europa und einer rundum mobilen Erfahrung, bietet Drivy seinen Nutzern die Vorteile und Flexibilität eines Autos, ohne selbst eines besitzen zu müssen.

Das 2010 in Frankreich gegründete Unternehmen expandierte Ende 2014 nach Deutschland als erster Auslandsmarkt und ist heute mit 5.000 anmietbaren Autos der führenden Anbieter für private Autovermietungen im Lande. Im Sommer 2015 lancierte Drivy seinen Service in Spanien und seit Mitte Juni ist der Dienst ebenfalls in Österreich verfügbar. Nach dem Startschuss in Belgien ist Drivy nun in fünf europäischen Ländern vertreten, noch ein weiteres Land wird bis Ende des Jahres hinzukommen. Dank einer Kooperation mit der Allianz und einem einheitlichen Produkt auf allen Märkten, können Drivy-Nutzer den Dienst bequem in allen Ländern in Anspruch nehmen.

Das Startup hat in seinen fünfeinhalb Jahren Geschichte ein rasantes Wachstum hingelegt: Bislang wurden über die Plattform 1,5 Millionen Anmietungstage abgeschlossen und das Unternehmen verzeichnet eine jährliche Wachstumsrate von über 100%. Zwei Wochen nach dem Start in Österreich sind bereits 350 Autos im deutschen Nachbarland angemeldet, eine Woche nach Beginn der Beta-Phase in Belgien sind es dort bereits über 250 Autos. Mehr als 1.000.000 Nutzer verwenden den Marktplatz europaweit, 110.000 davon in Deutschland.

“Es ist für uns richtungweisend, dass sich das Wachstum unserer Nutzerzahlen weiter beschleunigt und dass neue Märkte positiv auf unser Angebot reagieren. Drivy ist für Städter gemacht, die den privaten Autobesitz als unnötigen Aufwand betrachten. Unser Bestreben ist es, diesen Menschen mit Drivy eine bessere Mobliltätslösung zu bieten – Nähe, Auswahl und Preisvorteil spielen hier eine entscheidende Rolle”, sagt Paulin Dementhon, Drivys Gründer und CEO. “Drivy ist eine der wenigen Apps, welche die zukünftige Rolle des Autos als Lösung nach Bedarf mitgestaltet und wir sind überzeugt, dass wir innerhalb der nächsten zwei Jahre 10 Millionen Nutzer für unser Konzept begeistern können.”

Drivy auf Erfolgskurs: Europas größte Plattform für Autovermietungen startet in Belgien was last modified: by
Frank

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte: