Amazon Dash Button: Unternehmen zahlen 15 US-Dollar je verkauftem Button plus Umsatzbeteiligung

Wie läuft das Amazon Dash Button Business?

Wie läuft das Amazon Dash Button Business?

Das Wall Street Journal hat Dokumente von Amazons Business mit den Dash Buttons einsehen können. Den Unterlagen zufolge zahlen die verschiedenen Unternehmen dem Konzern 15 US-Dollar je verkauftem Button und beteiligen Amazon ferner mit 15% an allen folgenden Umsätzen.

Im April 2015 hatte Amazon USA die Dash-Buttons präsentiert. Sie sind eine Art magnetischer Pin, wie sie viele Menschen am Kühlschrank haben. Diese Buttons wurden für verschiedene Produkte – unter anderem auch Waschmittel vorgestellt: einmal eingerichtet sorgt ein Knopfdruck auf den Button dafür, dass Amazon automatisch eine Bestellung für das jeweilige Produkt erhält und versendet. Die genaue Bestellmenge und den Produkttyp legt der Käufer in der entsprechenden Amazon-App (iOS oder Android) fest. Die Kommunikation erfolgt über ein WLAN-Netz.

Das Wall Street Journal berichtet weiterhin, dass das Programm in Bälde um ein Dutzend weitere Marken erweitert werden soll. Viele der teilnehmenden Firmen wollten erst einmal beim Dash-Programm dabei sein, um – bei Erfolg des Programms – auf der Amazon-Teilnehmerliste zu stehen. Das Joint Venture sei ein wichtiges Marketing-Tool, wichtiger als ein Produkt-Verkaufssystem.

Den ersten teilhabenden Firmen (Procter& Gamble oder PepsiCo) sei Amazon entgegengekommen und habe ihnen die Teilnahmegebühr von 200.000 US-Dollar erlassen.

Die Endverbraucher, in diesem Fall nur US-amerikanische Amazon Prime-Kunden, müssen auch eine Gebühr bezahlen. Sie liegt für einen Dash-Button bei jeweils 4,99 Dollar. Diese wird jedoch bei späteren Bestellungen berücksichtigt.

Weniger als die Hälfte der Menschen, die seit März 2015 einen Dash-Button gekauft haben, haben diesen überhaupt benutzt, um einen Folgeauftrag aufzugeben, schätzt Slice Intelligence. Diejenigen Verbraucher, die den Button für einen Einkauf tatsächlich verwenden, tun dies etwa einmal alle zwei Monate.

Amazon Dash Button: Unternehmen zahlen 15 US-Dollar je verkauftem Button plus Umsatzbeteiligung was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon startet Pay-TV in Deutschland: Über 25 Streaming Channels bei Amazon Channels verfü... Amazon gibt heute den Start von Amazon Channels in Deutschland, Österreich und Großbritannien bekannt. Amazon Channels ermöglicht es Amazon Prime-Mitgliedern, Streaming-Channels für eine geringe monatliche Gebühr zu ihrer Mitgliedschaft hinzuzubuchen – individuell, flexibel ohne Paketbindung und ohn...
Amazon Dash Button ab sofort in Deutschland – Artikel des täglichen Bedarfs per Knopfdruck... Der Dash Button bringt Amazons bequemes 1-Click-Bestellen nach Hause – geht der Vorrat zu Neige, einfach den Knopf drücken, und die Bestellung wird automatisch durchgeführt inklusive Prime-Zustellung. Ab heute können Amazon Prime-Mitglieder die Dash Buttons von beliebten Marken wie Ariel, Brabantia,...
Christopher Payne, Senior Vice President of eBay North America, zu eBays 3-Jahresplan eBay hat auf seinem Investorentag, der am 28. März 2013 stattgefunden hat, seine Strategie für die nächsten 3 Jahre präsentiert. Christopher Payne Senior Vice President of eBay North America und ehemals VP von Amazon USA, erklärte: „Wir sind ein anderes und besseres eBay.” Um das neue eBay schaff...
AmazonSmile: Weltweit schon 100 Millionen Dollar an soziale Organisationen gezahlt Amazon hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen über das Programm AmazonSmile seit 2013 mehr als 100 Millionen US-Dollar an soziale Organisationen in den USA, Deutschland und im Vereinigten Königreich weitergegeben hat. Kurz vor dem zweiten Geburtstag von AmazonSmile in Deutschland und Österre...
Amazon startet den Prime Day 2018 am 16. Juli: Eineinhalb Tage mit weltweit über einer Mil... Nun ist es offiziell: Von Montag, dem 16. Juli, 12 Uhr bis zum 17. Juli 2018 um Mitternacht findet Amazons mit Spannung erwartetes, alljährliches Shopping-Event statt: der Prime Day. Der Aktionstag ist diesmal größer als je zuvor. Von 30 Stunden im letzten Jahr verlängert Amazon den Prime Day 2018 a...
Prime Day: Ultraschnelle Lieferung in nur einer Stunde mit Prime Now in Berlin In diesem Jahr profitieren viele Kunden in Berlin erstmalig von der ultraschnellen Lieferung ausgewählter Deals mit dem Service Prime Now, der mittlerweile in über 40 Metropolregionen in sechs Ländern verfügbar ist. Prime Kunden in Berlin können am Prime Day ausgewählte Deals über die Prime Now App ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , , , , , ,