Der Modekonzern Inditex plant einen europaweiten Online-Auftritt

In der Modebranche gewinnen Verkäufe über das Internet rasant an Bedeutung. Diesem Trend will die weltgrößte Modekette Inditex nicht hinterherlaufen. Deshalb ist in Europa eine Expansion des Online-Handels geplant. Die dafür notwendigen Geldmittel dürften nach dem ersten Geschäftsquartal durchaus vorhanden sein.

Für die weltgrößte Modekette Inditex könnte das Geschäft nicht besser laufen. Allein in dem ersten Quartal erwirtschaftete der spanische Konzern einen Umsatz, der im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent gewachsen ist. Dazu trug nicht nur die eigene Prestigemarke Zara bei. Auch Bershka, Pull & Bear und Oysho sorgten dafür, dass Inditex neben den Einnahmen auch den Gewinn steigerte. Dieser kletterte um 6 Prozent und beläuft sich mittlerweile auf 554 Millionen Euro. Damit haben selbst Analysten nicht gerechnet, die von 541 Millionen ausgingen. Ähnliche Erfolge verzeichnet die Modekette an der Börse, wo die Inditex-Aktie seit dem Handelsstart 3 Prozent an Wert gewinnen konnte.

Der Modekonzern Inditex plant einen europaweiten Online-Auftritt

Der Modekonzern Inditex plant einen europaweiten Online-Auftritt

Inditex will Online-Handel ausbauen

Damit diese Zahlen weiter nach oben klettern, plant Inditex eine Expansion in das Online-Geschäft. Für Rückenwind sorgen dabei die positiven Entwicklungen im zweiten Quartal, in dem sich abzeichnet, dass die eigene Sommerkollektion bei den Konsumenten auf große Zustimmung stößt. Das macht sich nicht zuletzt im Erlös bemerkbar. Dieser stieg um 15 Prozent und wird zukünftig in den europaweiten Online-Auftritt aller Hausmarken fließen, zu denen unter anderem das Einrichtungslabel Zara Home und die Modeketten Massimo Dutti, Stradivarius sowie Uterqüe gehören. Auf die Investoren machen diese Ambitionen im Online-Handel derzeit großen Eindruck, weshalb es schon bald dazu kommen könnte, dass die Inditex-Aktie wieder um einige Prozentpunkte zulegt.

Der Modekonzern Inditex plant einen europaweiten Online-Auftritt was last modified: by
Eugen (Redakteur)

Eugen Zentner ist freier Redakteur, dpa-infocom.



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,