Amazon stoppt Erstattungen bei nachträglich günstigeren Preisen

Amazon, ein Unternehmen, das seine Kundennähe stets in den Vordergrund gerückt hatte, wird sich vielleicht von ein paar Kunden verabschieden müssen. Amazon ist bekannt dafür Rückerstattungen auszuzahlen, wenn der Preis eines Artikels nach einem Kauf fällt und der Käufer den Kundenservice benachrichtigt. Laut recode.net soll damit nun jedoch Schluss sein. Es scheint als habe Amazon Anfang des Monats diese Erstattungen gestoppt, mit Ausnahme bei Fernsehgeräten.Amazon stoppt seine Erstattung bei nachträglich günstigeren Preisen

Ein Grund könnten amerikanische Start-Up-Unternehmen wie Earny und Paribus sein, die die Preise für Amazon-Kunden beobachten und dann automatisch die denkbaren Rückerstattungen für die erworbenen Produkte einfordern. Eines dieser Start-Ups hat recode auch über die Neuerung informiert.

Für die Preisbeobachtung muss der Verbraucher normalerweise seine Amazon-Logindaten preisgeben, wodurch die Gefahr des Daten-Missbrauchs erhöht wird.

Amazon-Sprecherin Julie Law erklärte gegenüber recode, dass die Rückerstattungen immer nur auf Fernseher begrenzt gewesen sei und dass jeder Kunde, dem Erstattungen bei anderen Produkten gewährt wurden, eine Ausnahme gewesen sei. Ferner weist Law daraufhin, dass Amazon die Sicherheit seiner Käufer sehr ernst nehme und diese daran erinnere, ihre Login-Daten für den Amazon-Account mit niemanden zu teilen.

Amazon stoppt Erstattungen bei nachträglich günstigeren Preisen was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon startet neues Portal Second Chance Vor wenigen Monaten kündigte Amazon ein neues Portal für alte Geräte an. Nun ist es online. Besucher erhalten hier nicht nur Tipps zu Recyclings- und Reparatur-Möglicheiten, sondern können ihre Gadgets sogar gegen Gutscheine tauschen. Alternativ dazu macht Amazon ein Rabatt-Angebot. ©Amazon 2018...
Aktion: 3 Monate Amazon Music für nur 99 Cent Anlässlich der Cyber Monday Woche (19.11. bis zum 16.11.2018) präsentiert Amazon Musicein unschlagbares Angebot: Wer Amazon Music noch nicht ausprobiert hat, kann sich drei Monate lang den Zugang zum vollumfänglichen Streamingservice für nur 99 Cent sichern – anstatt 7,99 Euro pro Monat für Prime-Mi...
Heute startet die Cyber-Monday-Woche bei Amazon.de mit den folgenden Angeboten Heute startet Amazon wieder in die größte Angebotswoche des Jahres. Bis einschließlich 26. November können Kunden sich im Rahmen der Cyber-Monday-Woche 2018 auf zehntausende Angebote mit bis zu 50 Prozent Rabatt aus Kategorien wie Technik, Beauty, Sport und vielen weiteren freuen. Von Tablet-PCs übe...
Amazon testet Lieferungen per Drohne in Belgien Der Internet-Riese Amazon will in Zukunft Pakete per Drohne versenden. Momentan testet er das Potenzial der kleinen Flugkörper in Belgien - unter Beteiligung einiger Partnerunternehmen. Amazon testet in Belgien Lieferungen per Drohne - pixabay.com ©pixel2013 (Creative Commons CC0) Amazons Log...
Digitale Zivilgesellschaft: Amazon und Stifterverband küren GewinnerInnen der Initiative „... Die Förderinitiative „digital.engagiert“ von Amazon und Stifterverband hat heute im Spreespeicher in Berlin die drei Gewinnerteams der ersten Förderrunde gekürt. Die Initiative unterstützt Projektideen von gemeinnützigen Organisationen und Sozialunternehmen, die die Chancen der Digitalisierung für i...
Letzte Meile Amazon Locker: Wenn das Paket zum Kunden kommt Jede der Abholstationen hat ihren eigenen Namen. Sie ermöglichen es den Amazon Kunden, ihre Pakete grundsätzlich zu einer Zeit und an einem Ort abzuholen, den sie selbst bestimmen. Die Zustellung erfolgt dadurch nicht an der Haustüre, sondern im Locker: Für Kunden, die beispielsweise tagsüber arbeit...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte: