Warum nicht nur der Eurovision Song Contest auf Verbraucherbewertungen setzen sollte

Beim Eurovision Song Contest geht es nicht nur um die Musik, sondern entscheidend sind Songinhalt und die authentische Stimmenvergabe der teilnehmenden Länder, die den Wettbewerb zum Event der Superlative machen. Was könnte man von dem Konzept für das eigene Unternehmen übernehmen? Vergleicht man den ESC mit einem Webshop, so sollte Kern einer erfolgreichen Marketingstrategie ein Consumer-Generated Content (CGC)-Programm sein.

Bazaarvoice, das Netzwerk, das Marken und Einzelhändler über alle Vertriebskanäle mit authentischen Kundenbewertungen verbindet, stellt die acht wichtigsten Fakten vor, die jeder Webshop-Betreiber und Marketer kennen sollte:

  1. Besucher auf den Websites von Markenunternehmen, die mit verbrauchergenerierten Inhalten interagieren, werden zu 78 % häufiger vom Interessenten zum Käufer.
  2. Auf Websites von Einzelhandelsunternehmen werden Interessenten, die mit verbrauchergenerierten Inhalten interagieren, mit einer 97 % höheren Rate zu Käufern.
  3. Für jeden Euro Umsatz im Internet, der von verbrauchergenerierten Inhalten beeinflusst wird, werden weitere 6,50 EUR Umsatz im Ladengeschäft von verbrauchergenerierten Content beeinflusst.1
  4. Wenn eine Frage binnen 48 Stunden beantwortet wird ist es 4,7 mal so wahrscheinlich, dass aus einem Interessenten ein Kunde wird.
  5. Die Verarbeitung von verbrauchergenerierten Inhalten aus sozialen Medien ergab einen fast zehnmal höheren Ertrag an visuellen Inhalten im Vergleich zur reinen Meinungserfassung über Bewertungen.
  6. Untersuchungen von Bazaarvoice zeigen einen zunehmenden Anstieg des Datenaufkommens von 15 % bis 40 % infolge von organischen Suchanfragen, wenn Bewertungen und Rezensionen auf einer Produktseite angezeigt werden.
  7. Werbeanzeigen, die verbrauchergenerierte Inhalte enthielten, erzielten eine 12 % höhere Klickrate als andere.
  8. Newsletter mit Bewertungen erzielten eine bessere Resonanz: Dazu gehört eine um 26 % höhere Öffnungsrate sowie eine um 17 % höhere Rate im Hinblick auf die Wandlung vom Interessenten zum Käufer.
Warum nicht nur der Eurovision Song Contest auf Verbraucherbewertungen setzen sollte

Warum nicht nur der Eurovision Song Contest auf Verbraucherbewertungen setzen sollte

Wenden Sie diese Tipps an, um zu den führenden Marken und Einzelhändler zu gehören:

  • Konzentration auf das Wesentliche – Wer ein wirkungsvolles CGC-Programm etabliert, kann ein gesundes Wachstum sowohl an Umfang von Inhalten und Reichweite sichern. Wer permanent überwacht und immer wieder sein Programm anpasst, steigert wirkungsvoll die Performance.
  • Dem Kunden wirklich zuhören – Gewinnen Sie ihre Erkenntnisse aus den Kundeninhalten und nutzen diese zur stetigen Verbesserung des Einkaufserlebnisses, der Produktqualität und des Kundenservices.
  • Den Kunden sprechen lassen – Setzen Sie CGC im gesamten Marketing-Mix ein und veröffentlichen authentische Kundenstimmen mit positivem Feedback auf einer Vielzahl an digitalen und physischen Kontaktpunkten, unter anderem auf Produktinformationsseiten, Kategorieseiten, Ladenschildern, Produktverpackungen und in der Werbung.

Wer CGC nicht nur als eCommerce-Taktik oder Marketing-Tool begreift, sondern verbrauchergenerierte Inhalte als bedeutende Größe für die nachhaltige Optimierung von Geschäftsergebnissen in der gesamten Organisation einsetzt, kann langfristig vertrauensvolle Kundenbeziehungen und Markenloyalität schaffen.

Weitere Ergebnisse des aktuellen CGC-Index finden Sie unter

Hinweis zur Studie:

Die Ergebnisse stammen aus dem aktuellen CGC-Index, der die Auswertung der Kundendaten von über 2.000 internationalen Marken- und Einzelhändler-Websites im Bazaarvoice-Netzwerk umfasst. Gegenstand der diesjährigen Analyse sind 127 Millionen Transaktionen, 45,6 Milliarden Views von Produktseiten und 36,4 Millionen verbrauchergenerierter Inhaltselemente, die im Jahr 2015 erzeugt wurden. Ergänzt wird die Studie durch qualitative Erkenntnisse aus einer zugehörigen Kundenbefragung zur Wertigkeit und Bedeutung verbrauchergenerierter Inhalte.

Warum nicht nur der Eurovision Song Contest auf Verbraucherbewertungen setzen sollte was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein, Praxistipps

Schlagworte:, , , , ,