Der Rocket-Konkurrent Jonny Fresh bietet seinen Wäsche-Service jetzt auch in München und Wien an

Auf dem Markt für Wäsche-Service ist momentan sehr viel Bewegung. Das liegt auch an dem Startup Jonny Fresh, das sich gegen die Konkurrenz behauptet und allmählich die Führung übernimmt. Das will Rockets eigenes Startup ZipJet verhindern, indem es Kunden ein besseres Angebot unterbreitet.

Das noch junge Startup Jonny Fresh könnte eine ähnliche Erfolgsgeschichte schreiben wie Zalando. Nach der Gründung 2013 sticht das Unternehmen die Konkurrenz aus und ist mit seinem Wäsche-Service nun neben Berlin auch in zwei weiteren Großstädten aktiv. Dafür hat zum einen die Übernahme des Gegenspielers WashNow gesorgt, der in München die gleiche Dienstleistung anbietet. Wie viel Geld diese Investition beanspruchte, verriet Jonny Fresh nicht. Das Berliner Startup dürfte aber nicht gespart haben, zumal es kürzlich eine erfolgreiche Finanzierungsrunde abschloss und dabei eine mittlere siebenstellige Summe kassierte. Außerdem soll es mittlerweile 1500 Bestellungen im Monat erhalten, die ein kräftiges Umsatzplus bewirken. Darauf deutet auch die Expansion nach Wien hin, wo Jonny Fresh ab sofort ebenfalls Kleidung für Privatpersonen und Geschäftsleute waschen will.Der Rocket-Konkurrent Jonny Fresh bietet seinen Wäsche-Service jetzt auch in München und Wien an

Zustellung innerhalb von 48 Stunden

Das Geschäftskonzept des Unternehmens basiert darauf, schmutzige Wäsche an der Haustür der Kunden abzuholen und sie ihnen innerhalb von 48 sauber und gebügelt wieder zurückzubringen. Dabei arbeitetet Jonny Fresh mit regionalen Textilreinigungen und Wäschereien zusammen und bietet den Abholservice von Montag bis Samstag an. Für die Zustellung gibt es hingegen keine festen Zeiten, weil diese von Stadt und Postleitzahl abhängen. Allerdings schlägt Jonny Fresh mögliche Termine vor, die Privatpersonen oder Geschäftsleute beim Bestellvorgang wählen können. Dafür müssen sie lediglich die Dienstleistung in Auftrag geben, ob nun online oder über eine App. Dabei bezahlen sie für jedes gewaschene bzw. gereinigte Kleidungsstück, während für Abholung und Zustellung keine Kosten anfallen. Um von diesem Service profitieren zu können, ist jedoch eine Bestellung notwendig, deren Wert bei mindestens 15 Euro liegt.

Wettkampf mit ZipJet in Berlin

Mit einem ähnlichen Geschäftsmodell versucht auch das Rocket-Unternehmen sein Glück. Vor zwei Jahren positionierte es auf dem Londoner Markt das eigene Startup ZipJet und brachte es dann 2015 nach Berlin, um Jonny Fresh mit einem noch schnelleren Zustellungsservice den Kampf anzusagen. Dabei verspricht es den Kunden, deren Wäsche nicht innerhalb von 48, sondern von 24 Stunden zurückzubringen. Dass ZipJet mit diesem Versprechen tatsächlich zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten werden kann, ist aber eher unwahrscheinlich. Momentan sieht es nicht danach aus, weil es genauso wie alle anderen Startups des Rocket-Unternehmens bislang rote Zahlen schreibt. Jonny Fresh zeigt sich zumindest unbeeindruckt und will in Zukunft genauso arbeiten wie zuvor, zumal die neuen Geldgeber das Selbstbewusstsein des Unternehmens zusätzlich gesteigert haben.

Der Rocket-Konkurrent Jonny Fresh bietet seinen Wäsche-Service jetzt auch in München und Wien an was last modified: by
Eugen (Redakteur)

Über den Autor

Eugen Zentner ist freier Redakteur, dpa-infocom.



Kategorien: Andere Unternehmen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,