DHL übernimmt europäischen Straßengüterverkehr für Syngenta

DHL Freight wurde mit dem Management der Syngenta-Straßentransporte in Europa betraut. DHL ist dabei sowohl für innerbetriebliche als auch für Lieferungen auf der letzten Meile verantwortlich und hat die erste Umsetzungsphase bereits erfolgreich abgeschlossen. Syngenta ist ein führendes Unternehmen der Agrarchemie mit Sitz in Basel und trägt zur Verbesserung der globalen Lebensmittelsicherheit bei, indem es Millionen von Landwirten dabei unterstützt, ihre Ressourcen effizienter zu nutzen. Um seine Wachstumsziele zu unterstützen, implementiert Syngenta ein Logistikmodel, das durch Skaleneffekte mehr Flexibilität bietet. DHL Freight unterstützt Syngenta auf seinem Wachstumspfad als 4PL-Anbieter für Europa. Die integrierte Komplettlösung von DHL strafft die Warenströme von Syngenta und bietet eine hohe Sendungs- und Kostentransparenz.

„Syngentas Logistikstrategie ist darauf ausgerichtet, die Logistikexpertise unserer Partner wirksam einzubinden“, sagt Marion Matthewman, Head of Syngenta Global Logistics. „Ich denke, dass wir ebenso wie auch DHL von dieser Partnerschaft profitieren werden.“

Für Syngenta war es wichtig, dass die Komplettlösung bereits vor der landwirtschaftlichen Hauptsaison implementiert ist. Die ehrgeizigen Ziele konnten von DHL erreicht und die erste Projektphase in nur vier Monaten umgesetzt werden. Dies umfasst eine für die Zukunft skalierbare 4PL-Lösung mit dem Ziel, Prozesse zu vereinheitlichen, die Sendungs- und Kostentransparenz zu steigern und die Lieferkette von Syngenta kontinuierlich zu verbessern.

DHL übernimmt europäischen Straßengüterverkehr für Syngenta

DHL übernimmt europäischen Straßengüterverkehr für Syngenta

Als 4PL-Logistikanbieter von Syngenta übernimmt DHL Freight die Beschaffung der Transportleistungen – von der Spezifikation der Transportanforderungen, über Ausschreibung und Vertragsabschluss bis hin zur Einbindung neuer Logistikpartner. Außerdem überwacht DHL laufend den Betrieb und die Sendungsströme und setzt Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung um.

„Syngenta hatte eine klare Vision von dem, was es zu erreichen galt: die Auslagerung der Logistik, die sich als differenzierender Faktor auf dem wettbewerbsintensiven Markt etablieren soll“, erklärt Thomas Weins, Geschäftsführer der Agheera GmbH und Head of LLP DHL Freight. „Wir haben eine Komplettlösung entwickelt, die sämtliche Kundenanforderungen wie Logistikeinkauf, Überwachung, Analyse und Transportplanung abdeckt.“

Diese komplexe und weitreichende 4PL-Lösung wird bis zum Jahr 2018 in mehreren Phasen umgesetzt. Nach Abschluss der ersten Projektphase in nur vier Monaten im Oktober letzten Jahres, arbeitet DHL Freight nun an der zweiten Phase.

„Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Syngenta und DHL wurden bereits signifikante Verbesserungen in den Bereichen Service und Kosten identifiziert und umgesetzt“, sagt Paul Lidbetter, Head of Syngenta European Logistics.

DHL übernimmt während der Zusammenarbeit das Management der Warenströme des Kunden, die pro Jahr über 150.000 Sendungen ausmachen.

DHL übernimmt europäischen Straßengüterverkehr für Syngenta was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Hermes mobilisiert vor dem Weihnachtsgeschäft seine Kräfte und führt Zuschläge für Zeiten ... Mehr Hilfskräfte, mehr Transporter auf der Letzten Meile: Hermes bereitet sich auf das Weihnachtsgeschäft vor. Zudem erhebt der Logistik-Dienstleister - wie auch UPS und DHL - ab November einen Paketzuschlag, den jedoch nur die geschäftlichen Auftraggeber zahlen müssen. Hermes mobilisiert vor de...
Tausend Abholstellen und niedrigere Preise: DHL macht der Schweizer Post Konkurrenz Der Paketmarkt ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz deutlich gewachsen. Deswegen nimmt das Logistik-Unternehmen DHL das Nachbarland zunehmend ins Visier. Jetzt macht der Dienstleister eine Kampfansage an die Nummer eins – mit niedrigen Preisen, längeren Lieferzeiten und Tausend ...
DHLs Packstationen stoßen auf großen Zuspruch – weitere Stationen geplant Amazon hat die Zahl seiner Locker auf 400 anwachsen lassen. Im Vergleich mit DHL ist dieses Kontingent jedoch mehr als bescheiden. Die Deutsche-Post-Tochter zählt mittlerweile fast zehn Mal so viele Packstationen. Bei den Verbrauchern stoßen sie auf großen Zuspruch. Das bringt neue Probleme mit sich...
Kooperation vor der letzten Meile: Grosse deutsche Logistik-Unternehmen nutzen in Berlin e... Das Abwicklungsvolumen ist für die Logistik-Unternehmen mit den Jahren gestiegen. In den großen Städten werden zudem Nutzungsflächen knapp. DHL & Co. bleibt daher nichts anderes übrig, als zu kooperieren. In Berlin ist jetzt ein Pilotprojekt gestartet, bei dem ein City-Hub und Lastenfahrräder zu...
Neues DHL Americas Innovation Center Wegbereiter für die Logistik der Zukunft Mit dem ersten Spatenstich für sein neues Innovationszentrum in Rosemont bei Chicago stärkt DHL seine globale Innovationskraft in der Region Americas. Dort erhalten Besucher dann einzigartige Einblicke in die Zukunft der Logistik. Wie das DHL Innovation Center in Troisdorf bei Bonn und das DHL Asia ...
DHL und IBM setzen auf künstliche Intelligenz in der Logistik DHL und IBM stellen in dem gemeinsamen Bericht "Artifical Intelligence in Logistics" vor, welches Potenzial künstliche Intelligenz (KI) für die Logistik bietet. Sie erläutern, wie künstliche Intelligenz die Branche verwandeln und eine neue Generation von intelligenten Logistikanlagen sowie operative...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, ,