Die geheimen Google-Faktoren: so verbessern Sie Ihr Ranking

Die geheimen Google-Faktoren: so verbessern Sie Ihr Ranking

Die geheimen Google-Faktoren: so verbessern Sie Ihr Ranking

Wer bei Google die Nase vorn hat, der kann als Online-Händler auch auf die besten Geschäftsergebnisse verweisen. Schließlich ist die weltweit größte und erfolgreichste Suchmaschine nun einmal der Hauptlieferant für Neukunden im E-Commerce. Beobachten Sie sich selbst: Die meisten Einkaufsvorgänge beginnen nun einmal damit, dass man als Verbraucher einen Suchbegriff bei Google eingibt und sich unter den ersten paar Ergebnissen den Shop aussucht, in dem man später auch tatsächlich einkaufen wird. Wenn Sie unter dem jeweiligen Suchbegriff vorne mit dabei sind, dann haben Sie eine gute Chance auf den Kunden und seinen Umsatz. Tauchen Sie dagegen weiter hinten oder sogar gar nicht auf, dann streicht stattdessen einer Ihrer Konkurrenten den Gewinn ein.

Dabei ist die Suchfunktion selbst nicht mehr, als der Magnet, der Google zu eigenen hohen Umsätzen verhilft. Diese generiert der Konzern nämlich vor allem aus den Einnahmen für geschaltete Werbeanzeigen auf den Suchergebnisseiten. Diese Anzeigen werden erfolgsabhängig berechnet. Nur wenn ein Verbraucher auch tatsächlich auf eine der Anzeigen klickt, klingelt es in den Google Kassen. Daher ist der Konzern also vor allem darauf angewiesen, dass Millionen von Menschen die Suchmaschine rund um die Uhr benutzen. Dies funktioniert dauerhaft allerdings nur dann, wenn die Suchenden mit den Ergebnissen, die ihnen angezeigt werden, auch wirklich zufrieden sind. Zufriedenheit stellt sich in diesem Zusammenhang nur dann ein, wenn die Ergebnisse exakt das beinhalten, was sich der Verbraucher im Moment seiner Suche gewünscht hat, wenn seine Erwartungen erfüllt werden und wenn sich die angezeigten Resultate als relevant erweisen. Gelangen die Anwender stattdessen irgendwann zu der Auffassung, dass die Google Ergebnisse nicht sonderlich hilfreich sind, werden sie die Suchmaschine auf Dauer gesehen auch nicht mehr verwenden, womit das Geschäftsmodell von Google scheitern würde.

Relevant in diesem Zusammenhang bedeutet, dass der Anwender genau die Ergebnisse erhält, die optimal zu seinen Vorstellungen passen und die ihm besonders nützlich sind. Der Algorithmus von Google imitiert daher also die Wahrnehmung von Menschen. Um diese Technologie fortwährend weiter zu entwickeln, setzt Google bei der Beurteilung von Internetseiten auch auf echte Menschen. Mehrere tausend Tester sind weltweit damit beschäftigt, im Auftrag von Google Internet-Seiten zu besuchen und zu bewerten. Die Ergebnisse dieser Beobachtungen fließen selbst nicht in die Suchergebnisse oder in das Ranking ein. Sie dienen alleine der Weiterentwicklung und stetigen Verbesserung der Algorithmen. Hierzu werden die Tester allerdings zunächst einmal auf den aktuellen Stand der Technologie gebracht. Man vermittelt ihnen ganz genau, auf was der Algorithmus bei Internetseiten achtet und auf was es in Bezug auf die Reihenfolge der Suchergebnisse wirklich ankommt. Mit dem Fachwissen dieser Tester wäre daher jeder Seitenbetreiber sofort in der Lage, seinen Auftritt im Internet so zu gestalten, dass er bei Google ein perfektes Ranking erreicht.

Sicher können Sie sich vorstellen, dass die Ausbildung und Schulung von tausenden Testern auf der Basis von ganz ausführlichen Unterlagen und Anleitungen erfolgen muss. Nur so kann gewährleistet werden, dass jeder Google Tester immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklung ist. Der Konzern setzt für die Ausbildung ein komplexes Dokument mit einem Umfang von rund 160 Seiten ein. Der Redaktion des Online-Magazins INTERNETHANDEL ist es jetzt gelungen, dieses Dokument einzusehen. Es ist natürlich nicht möglich, es innerhalb der Zeitschrift in vollem Umfang zu veröffentlichen. Allerdings haben die Redakteure alle wesentlichen Informationen aus den Schulungsunterlagen extrahiert und stellen diese Essenz der Google Blaupausen im Rahmen einer umfangreichen Titelstory zur Verfügung.

Dieser Beitrag erscheint in der aktuellen Ausgabe (Nr. 150, April 2016) von INTERNETHANDEL und versetzt jeden Online-Händler in die Lage dazu, seine eigenen Shop-Seiten so zu optimieren, dass sie bei Google deutlich besser performen. Insgesamt wurden dazu 15 Kriterien aus den Schulungsunterlagen ausgewählt und exakt beschrieben. Für den Leser besteht der entscheidende Vorteil darin, dass die Umsetzung der einzelnen Bereiche weder mit einem großen Zeitaufwand noch mit hohen Kosten verbunden ist. Bereits während der Lektüre können die ersten Strategien umgesetzt werden und bereits nach wenigen Wochen entfalten die durchgeführten Maßnahmen auf den Google Ergebnisseiten ihre volle Wirkung. Wer als Shop-Betreiber auf der Suche nach einer Möglichkeit ist, die Konkurrenz weit hinter sich zu lassen, der kommt um diese Ausgabe von INTERNETHANDEL nicht herum. Nur selten war es so einfach, sich im E-Commerce einen deutlichen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb zu verschaffen und den eigenen Umsatz auf massive Weise zu steigern.

[box] pfeilJetzt Gratis Leseprobe anfordern![/box]

Die geheimen Google-Faktoren: so verbessern Sie Ihr Ranking was last modified: by

Internethandel gehört bereits seit 2003 zu den bekanntesten deutschen Fachmagazinen für E-Commerce. Die unabhängige Digital-Zeitschrift informiert monatlich über aktuelle Trends im Online-Handel, vermittelt Fach- und Hintergrundwissen und stellt umfangreiche Ratgeber zur Verfügung. Berichtet wird unter anderem über neue Software und Services, aktuelle Gerichtsurteile, Strategien zur Existenzgründung, zur Shop-Optimierung und zur Umsatzsteigerung.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,