Das neue digitale Tool „Imagemarker“ vereinfacht den E-Commerce

Für ihr E-Commerce-Geschäft bedienen sich die digitalen Entrepreneure verschiedener Tools. Viele von ihnen sind unabdingbar und befinden sich im Arsenal eines jeden Unternehmens. Bald könnte auch Textmarker dazugehören. Das Werkzeug eignet sich vor allem für Online-Shop- und Webseitenbetreiber, die ihre Bilder interaktiv gestalten wollen.

Das neue digitale Tool „Imagemarker“ vereinfacht den E-Commerce

Das neue digitale Tool „Imagemarker“ vereinfacht den E-Commerce

Ohne digitale Tools kommt das E-Commerce nicht aus. Stickvogel, gaxsys und Spotistic sind nur einige solcher Anwendungen, die in der Branche den Arbeitsalltag vereinfachen. Weniger bekannt ist hingegen das Tool Imagemarker, mit dem sowohl Blogger, Webseitenbetreiber als auch Online-Shops ihre Bilder mit multimedialen Inhalten ausstatten können. Diese avancieren dadurch zu interaktiven Bildern und eignen sich für gezielte Marketingmaßnahmen. Damit erweist sich Imagemarker als ein nützliches Kommunikationswerkzeug. Dabei setzt die Funktionsweise keine besonderen IT-Kenntnisse voraus. Wer seine Bilder interaktiv gestalten möchte, braucht nur direkt in das Bild zu klicken und es an den gewünschten Stellen zu markieren. Dieses Bild-Tagging ermöglicht eine ideale Bildbeschreibung, die mi Hilfe von Videos, kurzen Texten, Symbolen, Icons oder auch Musik erfolgen kann.

Welche Vorteile bringt das Tool den Online-Händlern?

Imagemarker bietet vor allem Online-Händlern viele Vorteile. Sie bekommen mit dem Tool die Möglichkeit, ihre Produktbilder kundenfreundlicher zu gestalten. Denn die multimediale Bildbeschreibung hilft verschiedenen Kundengruppen gleichzeitig. Sie geht auf die verschiedensten Bedürfnisse ein und vereinfacht den Online-Einkauf. Wer dabei zum Beispiel gerne entspannte Musik hört, braucht dann nur auf das Bild zu klicken. Diesen Service können Shop-Betreiber zusätzlich dadurch optimieren, indem sie zu dem angebotenen Produkt die passende Musik finden und die Kunden dadurch in eine bessere Stimmung versetzen. Gute Laune wirkt sich immer positiv auf die Kaufentscheidung aus. Wenn das Bild auch noch einen Kauf-Button enthält, gelingt es dem Online-Händler, seine Produkte besser und schneller zu verkaufen. Für die Beschreibung komplexer Produkte schaffen hingegen Videos Abhilfe. Anders als Texte beanspruchen sie den Kunden in einem geringeren Ausmaß, weil diese die wichtigsten Aussagen nicht nur intellektuell, sondern auch audio-visuell aufnehmen.

Bildmarker eignet sich auch für Blogger und Webseitenbetreiber

Am E-Commerce beteiligen sich nicht nur Online-Shops, auch Blogger und Webseitenbetreiber verdienen ihr Geld im Internet. Allerdings verkaufen sie keine Produkte, sondern produzieren Inhalte, mit denen sie Internetuser auf ihre Webseiten locken. Denn hohe Besucherzahlen versprechen Werbeeinnahmen und Provision für Verlinkungen. Blogger und Webseitenbetreiber bemühen sich daher um umfassende Marketing- und SEO-Maßnahmen, damit Internetuser ihre Blogs und Webseiten wahrnehmen und besuchen. Sharing-Funktionen und Affiliate-Links direkt im Bild können diesen Prozess optimieren. Für Blogger und Webseitenbetreiber gilt es aber auch, mit den eigenen Inhalten zu überzeugen. Interaktive Bilder haben dieses Potential durchaus. Wenn die Betreiber die Tagging-Methode nämlich kunstvoll anwenden und ihre multimedialen Inhalte kreativ organisieren, fühlen sich ihre Besucher gut unterhalten und kommen wieder.

[box]

pfeilZur Imagemarker Homepage

[/box]

Das neue digitale Tool „Imagemarker“ vereinfacht den E-Commerce was last modified: by
Eugen (Redakteur)

Über den Autor

Eugen Zentner ist freier Redakteur, dpa-infocom.



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,