Neuerungen für gewerbliche eBay-Händler im Frühjahr 2016: Produktbewertungen, mobile Artikeldarstellung und mehr

Wie jedes Jahr im Frühjahr und Herbst hat eBay Deutschland am heutigen Dienstag, den 05. April 2016 die News für gewerbliche Verkäufer preisgegeben. eBay führt auch im ersten Halbjahr 2016 weitere Neuerungen für gewerbliche Verkäufer ein. Ziel der Neuerungen, auch in diesem Halbjahr, sollen ein verbessertes Kauferlebnis bei eBay sein, die Stärkung des Vertrauens von Käufern, wodurch die Verkaufschancen der Händler gesteigert werden. eBay bittet seine Verkäufer daher, jetzt aktiv zu werden und sich mit den Neuerungen vertraut zu machen.

Wie onlinemarktplatz.de in einem Telefoninterview mit eBay erfahren hat, ist die die Verbesserung der mobilen Artikeldarstellung für eBay ein sehr wichtiges Thema. Nach und nach sollen in diesem Bereich Optimierungen vorgenommen werden.

eBay erklärte, dass mobiles Shopping bei eBay Deutschland weiterhin stark anwachse. So werden inzwischen 43% des Gesamtumsatzes bei eBay über mobile Geräte generiert (Quelle: eBay Inc., 4. Quartal 2015). Fakt ist auch, dass Artikelbeschreibungen, die nicht für mobile Geräte optimiert sind, oft in Kaufabbrüchen enden. Daher führt der Online-Marktplatz ab Herbst 2016 neue Kurzbeschreibungen ein, die den eBay-Käufern auf der mobilen Artikelseite angezeigt werden. Kunden können dann auch über mobile Geräte einfach und schnell die wesentlichsten Informationen zu einem Artikel abrufen.

Neuerungen für gewerbliche eBay-Händler im Frühjahr 2016

Neuerungen für gewerbliche eBay-Händler im Frühjahr 2016

Um die Händler zu unterstützen, werden die mobilen Kurzbeschreibungen erst einmal von eBay automatisch mit Hilfe eines Algorithmus generiert. Diese können dann jedoch vom Verkäufer überschrieben und selbst bestimmt werden. Mit dem kostenfreien eBay Mobile Friendly Checker von i-ways können Verkäufer überdies ganz einfach prüfen, ob ihre Artikelbeschreibungen schon für den mobilen Verkauf optimiert sind. Das Tool von i-ways analysiert beispielsweise folgende Elemente der eBay Händler-Angebote: Schriftgröße, Inhaltsbreite, CSS Media Queries, inkompatible Plug-ins oder JavaScript Bibliotheken. Das sind Faktoren, die auf alle Fälle beachtet werden müssen, um eine qualitativ hochwertige Darstellung und ein hohes Suchranking für die eBay Artikel zu sichern.

Damit die Angebote bestmöglich auf mobilen Geräten präsentiert werden und eBay noch sicherer wird, werden ab dem Frühjahr 2017 sogenannte aktive Inhalte wie JavaScript, Flash oder auch Plug-ins in eBay-Offerten blockiert. eBay empfiehlt seinen Verkäufern daher, bereits jetzt von aktiven Inhalten in Angeboten abzusehen.

Weitere Informationen finden Sie im eBay Verkäuferportal.

Neuerungen für gewerbliche eBay-Händler im Frühjahr 2016

Neuerungen für gewerbliche eBay-Händler im Frühjahr 2016

eBay Deutschland hatte bereits vor Kurzem bekanntgegeben, Produktbewertungen und Rezensionen einzuführen.

Die Einführung der neuen Produktbewertungen und Rezensionen auf den Artikelseiten soll schrittweise durchgeführt werden. eBay möchte seine Käufer dadurch künftig dabei unterstützen, ihre Kaufentscheidungen aufgrund von Bewertungen anderer Nutzer leichter treffen zu können. Produktbewertungen zählen heute nicht nur zu den Standards im E-Commerce, sondern bieten Verkäufern ebenso die Chance, das Vertrauen in ihre Angebote zu stärken und mehr zu verkaufen. Laut eBay sind die Verkaufschancen 12-mal höher, wenn Produktbewertungen und Rezensionen angezeigt werden. Ein weiterer Vorteil für die Händler: die Retourenquote ist geringer und auch die Rückfragen an den Händler sinken.

Zunächst werden die Bewertungen nur für Desktop und die mobile Website verfügbar, später aber auch in der eBay-App zugänglich sein.

Produktbewertungen und Rezensionen werden in Angeboten angezeigt, wenn Produktbewertungen und Rezensionen zum jeweiligen Artikel vorhanden sind, Bilderstandards berücksichtigt werden und aussagekräftige Artikelbezeichnung, präzise Artikelbeschreibung sowie Produktkennzeichnungen und Artikelmerkmale enthalten sind. Natürlich müssen wie auch bei allen anderen Angeboten die eBay-Richtlinien eingehalten werden.

Verpflichtende Angaben von Produktkennzeichnungen bei eBay wurden im Januar 2016 in weiteren Kategorien eingeführt.

Die weiteren Änderungen im Überblick betreffen

  • eine neue Motorradverwendungsliste, mit der Verkäufer nun ihren Motorrad- und Roller-Teilen die passenden Modelle zuordnen können, damit die Käufer diese in der Suche noch leichter finden.
  • Ferner soll ein verbesserter Grundsatz zum Verkauf von Schmuck bei eBay eingeführt werden. Hier sollen Industriestandards gelten und vor allem beim Verkauf von hochpreisigen Artikeln wie beispielsweise Diamanten zu größerer Sicherheit und Vertrauen bei den Käufern sorgen.
  • Seit Anfang April 2016 kann außerdem der Versandstatus für Sendungen mit dem Versanddienstleister GLS direkt auf der eBay-Webseite in Mein eBay angezeigt werden, was auf Wunsch vieler Händler eingeführt. Damit sind nun alle großen deutschen Versandunternehmen Verkäufer sollten immer eine Sendungsnummer hochladen, sofern sie Versand mit Sendungsverfolgung gewählt haben. Damit haben sie im Rahmen der Verkäuferstandards die Kontrolle über das Kriterium „fristgemäßer Versand“.
  • Wie immer gibt es auch Änderungen der Kategorien und Artikelmerkmale.

Weitere Informationen finden Sie im eBay Verkäuferportal.

Neuerungen für gewerbliche eBay-Händler im Frühjahr 2016: Produktbewertungen, mobile Artikeldarstellung und mehr was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , , , , ,