Rakuten startet Testversion einer virtuellen Umkleidekabine

Rakuten, Japans Antwort auf Amazon, hat bereits im Sommer 2015 eine größere Investition im Bereich Mode getätigt. Das Unternehmen hat Fits.me, eine virtuelle Umkleidekabine akquiriert. Das estnische Start-Up mit Hauptsitz in London, bietet den Kunden die Möglichkeit ihre Körpermaße in einem Editorprogramm zu hinterlegen und die Kleidungsstücke in ihrer entsprechenden Konfektionsgröße online anzuprobieren.

Rakuten startet Testversion einer virtuellen Umkleidekabine

Rakuten startet Testversion einer virtuellen Umkleidekabine

Kürzlich gab Rakuten bekannt, dass das Unternehmen eine Testversion einer virtuellen Umkleidekabine namens „Virtual Fitting Room“ und einen Konfektionsgrößen- Beratungsservice mit dem Titel „Fit Advisor“ gestartet hat. Das Ganze läuft unter Verwendung der Technologien ihrer Tochtergesellschaft Fits.me.

Mit der virtuellen Anprobe kann der Anwender auf der Produktseite vor dem Kauf überprüfen, wie die Kleidung am eigenen Körper aussehen wird. Durch die Eingabe von Informationen wie Größe und Gewicht, gefolgt von der Art der Bekleidung, die man gerne trägt (loose oder tight), können die Benutzer sehen, welche Art und Größe der Kleidung ihrem Körper am besten steht.

Für den Anfang können die Kunden die virtuelle Anprobe nutzen, um etwa 60 verschiedene Herrenhemden, die auf Rakuten angeboten werden anzuprobieren. Der Fit Advisor-Service wird für rund 8.000 Produkte auf Stylife, der offiziellen Mode-Website auf Rakuten angeboten.

Rakuten startet Testversion einer virtuellen Umkleidekabine was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Rakuten übernimmt Fits.me – die virtuelle Umkleidekabine Rakuten, Japans Antwort auf Amazon, hat bereits vor einigen Wochen eine Investition im Bereich Mode getätigt, wie Techcrunch berichtete. Das Unternehmen hat Fits.me, eine virtuelle Umkleidekabine akquiriert. Das estnische Start-Up mittlerweile mit Hauptsitz in London, bietet den Kunden die Möglichke...
Rakuten Deutschland: ein interessanter Verkaufskanal für Händler Der Marktplatz Rakuten, seit Juli 2011 auch in Deutschland am Start, ist nach Ansicht von Laura Lane von Channeladvisor weltweit eine Erfolgsgeschichte. Rakuten Deutschland: ein interesanter Verkaufskanal für Händler Den Kunden stehe eine breite Auswahl an Einkaufs-Kategorien offen, der inter...
Rakuten Super Sale mit zeitlich begrenzten Angeboten und zahlreichen Deals Rakuten, eines der größten E-Commerce Unternehmen der Welt, veranstaltet ab heute bis zum 07.11.2015 erneut sein Shoppingevent Rakuten Super Sale mit zeitlich begrenzten Angeboten, zahlreichen Deals und vielfachen Superpunkten. Rakuten präsentiert passend dazu seine neue Startseite, die nicht nur mi...
Wie Rakuten.de weiterhin als Online-Marktplatz im Spiel bleibt Allyouneed wird eingestellt. Die Tage von DaWanda sind ebenfalls gezählt. Rakuten.de denkt aber noch lange nicht ans Aufhören. Der Online-Marktplatz zählt zwar weniger Händler als noch im letzten Jahr, kann aber deren Umsätze steigern. Amazon kontrolliert immer mehr Marktanteile im E-Commerce...
Tmall startet Service nach dem Modell Amazon Wardrobe Kleidungsstücke nah Hause liefern lassen und sie erst einmal anprobieren. Wenn sie passen, kann man sich erst dann für den Kauf entscheiden. Amazon macht das möglich – der chinesische Online-Marktplatz Tmall jetzt aber auch. Allerdings steht dieser Service nur den sogenannten Super-Kunden zur Verfüg...
Zalando hat viertes Outlet in Leipzig eröffnet Bisher hat Zalando, der Berliner Modehändler, bereits drei Outlets betrieben. In Leipzig ist nun ein weiteres hinzugekommen. Die ganz großen Online-Händler drängen ins Offline-Geschäft, ob nun Amazon, Alibaba oder JD.com. Zu den ganz Großen will auch Zalando gehören. Die Berliner möchten das digital...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, ,