Amazon Dash: Automatische Bestellknöpfe in den USA ab sofort verfügbar

Amazon Dash: Automatische Bestellknöpfe in den USA ab sofort verfügbar

Amazon Dash: Automatische Bestellknöpfe in den USA ab sofort verfügbar

Im April 2015 hatte Amazon USA die Dash-Buttons vorgestellt, eine Art magnetischer Pin, wie sie viele Menschen am Kühlschrank haben. Diese Buttons wurden für verschiedene Produkte – unter anderem auch Waschmittel präsentiert: einmal eingerichtet sorgt ein Knopfdruck auf den Button dafür, dass Amazon automatisch eine Bestellung für das jeweilige Produkt erhält und verschickt.

Jetzt hat Amazon USA mit dem Verkauf der ersten intelligenten Devices begonnen, die automatisch für Nachschub sorgen können. Den Anfang machen Brother-Drucker und Waschmaschinen von General Electric (GE). Kunden, die bereits einen kompatiblen Brother-Drucker besitzen, können das Dash Replenishment Programm sofort starten, bei den Waschmaschinen dauert es noch bis Ende des Monats.

Gmate Smart, ein Blutzuckermessgerät, soll ab Ende Januar 2016 ebenfalls im Programm verfügbar sein. Mit dem Smartphone verbunden, können via Dash Replenishment Teststreifen sowie Lanzetten bei Bedarf automatisch geordert werden.

Weitere Hersteller mit dem Nachschubprogramm die folgen sollen, sind Whirlpool mit einem Geschirrspüler, Samsung, Brita, August oder Oster Air, um nur einige zu nennen.

Amazon Dash: Automatische Bestellknöpfe in den USA ab sofort verfügbar was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon erweitert das Dash Button-Programm um weitere Marken und bietet sie gratis an Der Dash-Button ist eine Art magnetischer Pin, wie sie viele Menschen am Kühlschrank haben. Im Gegensatz zu normalen Pins hat der Amazon Dash-Button jedoch eine Funktion. Er arbeitet im Prinzip wie die One-Click-Bestellung im Browser. Ende Juli startete Amazon mit seinen Dash Buttons in den USA exkl...
Amazon präsentiert sein neuestes Produkt – den Amazon Dash Button Erste Informationen zum neuen Amazon Produkt Dash-Buttons gab es in seriösen amerikanischen Online-Medien schon vor dem 01.April 2015. Aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass es sich nicht um einen April-Scherz handelt. Amazon präsentierte die sogenannten Dash Buttons, die im Prinzip wie die O...
Amazon Dash Button ab sofort in Deutschland – Artikel des täglichen Bedarfs per Knopfdruck... Der Dash Button bringt Amazons bequemes 1-Click-Bestellen nach Hause – geht der Vorrat zu Neige, einfach den Knopf drücken, und die Bestellung wird automatisch durchgeführt inklusive Prime-Zustellung. Ab heute können Amazon Prime-Mitglieder die Dash Buttons von beliebten Marken wie Ariel, Brabantia,...
Amazon Flex – Auslieferung durch Privatpersonen bei Amazon gestartet Was im Sommer 2015 noch als Gerücht gehandelt wurde, setzt Amazon USA nun um: Amazon startet damit private Fahrer via Amazon Flex für die Auslieferung von Paketen einzusetzen. 18 bis 25 US-Dollar sollen dafür bezahlt werden. Amazon Flex wurde in der US-Metropole Seattle gestartet, Manhattan, Balt...
Amazon beendet das Abenteuer Smartphone und stellt den Verkauf des Fire Phone ein Mit dem Fire Phone wollte Amazon den Smartphone-Markt revolutionieren. Das Android-Smartphone aber konnte weder die Kunden noch die Experten begeistern. Mit deutlichen Preisreduzierungen reagierte der Konzern auf das fehlende Interesse. Bei 649 Dollar lag der Ausgangspreis. Zuletzt kostete das Fire ...
Amazon USA will verstärkt Roboter in den Logistikzentren einsetzen Dass Amazon angetan ist von Robotern, die in den Logistikzentren eingesetzt werden können, ist nicht neu. In den USA jedenfalls sind die Roboter in den Lagerhäusern schon „tätig“. Den Kunden sollen die bestellten Artikel dadurch, zumindest im Prime-Programm, kostenfrei und schnell geliefert w...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , ,