Digital Analytics-Lösung von AT Internet bekommt Zuwachs

Digital Analytics-Lösung von AT Internet bekommt ZuwachsAT Internet, einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Intelligence seit 1996, stellt heute die neuesten Applikationen seiner Software-Suite vor. Die neuen Produkte bieten hochentwickelte Performanceanalyse-Funktionen für Websites und Mobile Apps. Mit diesen neuen Features reagiert der Analytics-Anbieter aus Frankreich auf den Bedarf von Mediengruppen, Einzelhändlern, Finanzinstituten sowie öffentlichen und privaten Unternehmen, die ihre Analysedaten rasch und effektiv verwerten möchten.

Aus Rohdaten konkrete Maßnahmen entwickeln

Mit der Analytics Suite stellt AT Internet seinen Kunden eine einheitliche Analyseplattform bereit, über die sie ihre Daten prompt auswerten können. Ziel ist es, die Zeitspanne zwischen der Rohdatenerfassung und der Umsetzung der daraus resultierenden Maßnahmen weitestmöglich zu verkürzen. Von der Erfassung und Analyse bis hin zum Visualisieren und Teilen der Daten – die AT Internet-Suite integrierter Anwendungen liefert Analyseexperten ebenso wie Business-Usern die Informationen, die sie für ihre Entscheidungen benötigen.

Hauptpfeiler der Innovation

Vier Pfeiler bilden das Fundament bei der Entwicklung der Anwendungssuite von AT Internet:

  • Agile Mess- und Tagging-Funktionalität: Eine der größten Herausforderungen ist es heutzutage, die verfügbaren Daten so schnell wie möglich in Entscheidungen umzusetzen – doch gleichzeitig eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. SmartTag ist die neue Version des AT Internet-Tags, die für mehr Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit beim Tagging von Websites und Mobile-Apps sowie bei der Datenerfassung sorgt. SmartTag verbindet eine einfach strukturierte User Experience (intuitive Einrichtung, individuell anpassbare Messungen, vollständige Dokumentation für Entwickler) mit einer extrem leistungsfähigen Funktionalität. Dank SmartTag ist die Implementierung einer Analyselösung einfach wie nie zuvor.
  • Umfassende Sicht auf Visitor Journey und Interaktionen: Mit Mobile- und App-Analysen liefert AT Internet seinen Kunden plattformübergreifende Informationen zur Customer Journey. Hier besteht die Herausforderung auf der einen Seite darin, die Interaktionen der Besucher mit einer Marke auf verschiedenen Endgeräten zu ermitteln. Auf der anderen Seite müssen detaillierte Informationen zur genauen Nutzung und zum Verhalten auf bestimmten Endgeräten gewonnen werden. Dank neuer Software Development Kits und einem Dashboard für die App-Analyse bietet AT Internet einen umfassenden Performanceüberblick hinsichtlich Traffic-Akquise, User Engagement und Kundenbindung.
  • Offene Analyseplattform: Wo mehrere Tools (Analyse, Adserving, Testing usw.) innerhalb eines digitalen Ökosystems eingesetzt werden, entstehen häufig Informationssilos. AT Internet hat sich zum Ziel gesetzt, diese Silos zu beseitigen, indem es den internen Datenfluss erleichtert. Dank einer offenen Plattform und Kooperationen in Schlüsselbereichen des digitalen Marketing, wie z. B. TV-Tracking, Zielgruppenanalyse und Testing & Anpassung, ist AT Internet in der Lage, Funktionen zum Export und zum Import von Fremdanbieterdaten bereitzustellen. Zudem ermöglicht das französische Unternehmen über seine neue API (Data Flow) den Austausch massiver Datenvolumina. Mit ihr lassen sich Daten an komplementäre Systeme wie Data Warehouses oder Business Intelligence-Plattformen übermitteln.
  • Datendemokratisierung: Die AT Internet-Tools liefern den richtigen Personen die richtigen Daten im richtigen Format. Ganz in der Tradition seiner flexibel anpassbaren Dashboard App, die ein einfaches, kooperatives Performancemanagement ermöglichen soll, präsentiert AT Internet nun seine Reports App. Mit diesem Berichtstool ist es nicht mehr nötig, Massen von Daten zu durchzuforsten, um entscheidungsrelevante Informationen zu finden. Der Nutzer kann mit präkonfigurierten Berichten arbeiten, die einfach und verständlich präsentiert werden – unabhängig von Branche, Funktion und Erfahrung in der digitalen Analyse.

Mathieu Llorens, CEO von AT Internet: „Auch wenn die Daten in vielen Fällen vorhanden sind – sie effektiv zu nutzen und intern weiterzugeben, ist häufig recht kompliziert. Wir möchten diese Hindernisse überwinden und den Unternehmen dabei helfen, sofortigen Nutzen aus ihren Analysen zu ziehen.“

Neues Portfolio, neue Website

Im Bereich Kommunikation hat AT Internet ein Website-Design entwickelt, das seine Philosophie der Effizienz, der Vereinfachung und der allgemeinen Zugänglichkeit noch besser vermittelt. Die neue Website präsentiert die Kompetenzen und Serviceleistungen von AT Internet im Bereich E-Commerce, Medien und Finanzen klar und übersichtlich. Um seinen Kunden die Ausarbeitung einer Digital Analytics-Strategie zu erleichtern, stellt AT Internet zudem eine große Bandbreite an Informationsressourcen wie Whitepaper, Fallstudien, Webinare, Videos usw. zur Verfügung.

Digital Analytics-Lösung von AT Internet bekommt Zuwachs was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Rakuten verstärkt globale Präsenz und Serviceangebot 2014 war ein starkes und wichtiges Jahr für das Unternehmen Rakuten sowie für den Marktplatz und die Entwicklung des dazugehörigen Ökosystems. Mit dem strategischen Erwerb von Unternehmen wie Viber, Ebates und mit der internationalen Expansion der Video-Streaming-Dienste Wuaki.tv und Viki hat sich R...
Digitale Marketing-Transformation bei Kunert Im Online-Handel gilt die Modeindustrie als Taktgeber. Dafür sprechen schon die Umsatzzahlen: Die Branche Fashion und Accessoires steht mit 11 Mrd. Euro Umsatz in 2016 für rund ein Viertel des gesamten Online-Umsatzes in Deutschland, so eine aktuelle Studie vom HDE Handelsverband Deutschland (*). Un...
EHI Studie: Der lange Weg zum vernetzten Store Die Möglichkeiten des Internet of Things (IoT) oder der Künstlichen Intelligenz eröffnen Händlern neue Perspektiven für ihre Digitalisierungsstrategien. Der Weg zum vernetzten Store, in dem Kunden personalisiert über intelligente digitale Services angesprochen und operative Prozesse optimal digitali...
Verkannt und unterschätzt: PR und Öffentlichkeitsarbeit für kleinere Unternehmen Kein großes Unternehmen, kein globaler Konzern und keine bekannte Marke kommt ohne PR und Öffentlichkeitsarbeit aus. Solche Marktteilnehmer investieren erhebliche Beträge in die Planung und Steuerung dessen, was öffentlich berichtet wird. Was weniger bekannt ist: Auch für kleine und mittlere Unterne...
Mode-Händler «About You» übertrifft Umsatzziel und legt die Latte noch höher Einer der großen Gewinner im E-Commerce heißt momentan «About You», ein Mode-Händler, der zur Otto Group gehört. Das machen die Geschäftszahlen überaus deutlich. Ihnen zufolge setzte der Fashion-Anbieter 2016 rund 35 Millionen mehr um, als er angestrebt hatte. Ausruhen will sich das Unternehmen nich...
Modehändler Adler setzt weiter auf Mobile Commerce und erweitert seine App Immer mehr Verbraucher kaufen im Internet über mobile Geräte wie Smartphones und Tablets ein. Das will sich der Modehändler Adler zunutze machen. Deswegen brachte er im März eine App auf den Markt. Diese will der Online-Händler nun ausbauen und setzt den Akzent auf Push-Nachrichten. Wie viele and...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , , ,