Amazon Prime Air: neues Drohnenmodell vorgestellt

Um die Wartezeit auf bestellte Lieferungen weiter zu verkürzen, will Amazon Pakete durch Drohnen ausliefern lassen. Amazon musste bei diesem Thema schon Rückschläge erleiden, hält jedoch trotzdem an der Idee eisern fest. Jetzt hat Amazon ein neues Drohnenmodell vorgestellt. Zirka 25 km kann die Drohne zurücklegen und die Bestellungen sollen via Prime Air innerhalb einer halben Stunde ausgeliefert werden können.Amazon stellt seine neues Drohenmodell vor

Die Drohne ist zusätzlich zu den Sensoren mit Kameras ausgestattet und der Kunde wird über die Amazon-App über die zu erwartende Lieferung informiert.

In einem aktuellen Video wird das neue Drohnen-Modell von Jeremy Clarkson, Ex-Moderator der bekannten Autosendung „Top Gear“, präsentiert. Clarkson hatte seinen Job bei der BBC nach dem Angriff auf einen Produzenten verloren. Amazon allerdings verpflichtete ihn für eine neue Auto-Show. Die neue Sendung soll ab 2016 ausgestrahlt werden. Clarkson wird darin mit seinen ehemaligen „Top Gear“-Co-Moderatoren Richard Hammond und James May auftreten.

Bis Prime Air offiziell starten wird, wird es noch einige Zeit dauern, aber Amazon wird laut eigenen Angaben „alles bereitstellen“, um seine Vision zu realisieren.

Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA ist jedoch äußerst vorsichtig geht es um den kommerziellen Einsatz kleiner Drohnen geht. Amazon hatte die FAA vor einiger Zeit deshalb auch kritisiert, da die Behörde die für einen normalen Betrieb notwendigen Tests verzögere.

Amazon Prime Air: neues Drohenmodell vorgestellt

Amazon Prime Air: neues Drohenmodell vorgestellt

Amazon Prime Air: neues Drohenmodell vorgestellt

Amazon Prime Air: neues Drohenmodell vorgestellt

Amazon Prime Air: neues Drohnenmodell vorgestellt was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,