Kaufmännische Cloud-Software: Vom Hype zur Normalität?

Wer Herstellermeldungen und Nachrichten rund um Cloud-Software verfolgt, sieht sich häufig mit zwei gegensätzlichen Ansichten konfrontiert: Während Anbieter sich naturgemäß positiv äußern und teils sehr hohe Wachstumszahlen bekanntgeben, klingen Einschätzungen von Analysten und Studienergebnisse oft deutlich nüchterner.

Bastian Wetzel, Geschäftsführer der Collmex GmbH, einem deutschen Anbieter von cloudbasierten Buchhaltungs- und ERP-Lösungen für kleine Unternehmen, hält weder Jubel noch skeptische Abgesänge für angebracht und plädiert stattdessen für mehr Gelassenheit im Umgang mit der Cloud.

Kaufmännische Cloud-Software: Vom Hype zur Normalität?

Kaufmännische Cloud-Software: Vom Hype zur Normalität?

„Cloud-Software ist in der Normalität angekommen. Sie ist erwachsen geworden, mit allen Vor- und Nachteilen. Superlative und permanent neue Trends rund um die Cloud-Thematik sind nicht mehr zu erwarten. Man sollte sich nicht täuschen lassen von den anfangs hohen Wachstumsraten bei einigen Herstellern, die erst seit kurzem eigene Cloud-Angebote haben. Wer bislang keine Cloud-Kunden hatte, wird immer stark wachsen. Eine große Trendwende sehen wir darin nicht.“

Eine Einschätzung, die vor allem auf langjähriger Erfahrung im Markt basiert, wie Wetzel weiter ausführt:

„Unserer Erfahrung nach hat sich in Sachen Cloud-Akzeptanz auf Kundenseite in den letzten fünf Jahren nichts Wesentliches mehr verändert. Einige Unternehmen lehnen Cloud-Angebote kategorisch ab und werden dies vermutlich auch weiterhin tun. Andere Firmen suchen gezielt nach Cloud-Angeboten, hauptsächlich wegen der Ortsunabhängigkeit und des geringeren Verwaltungsaufwands. Wieder andere Anwender betrachten die Cloud ganz pragmatisch als eine von mehreren Möglichkeiten der Softwarebereitstellung. Sie sehen Cloud-Angebote als das, was sie letztlich auch sind: Eine mittlerweile etablierte Alternative zu lokaler Software.“

Collmex hat sich seit 2003 ausschließlich auf kaufmännische Cloud-Software spezialisiert. Die Lösungen decken Bereiche wie Buchhaltung, Warenwirtschaft, Vertrieb und Projektverwaltung ab. Zu den Kunden der Collmex GmbH zählen branchenübergreifend vor allem kleine Unternehmen, Selbständige und Freiberufler.

Kaufmännische Cloud-Software: Vom Hype zur Normalität? was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Buchhaltung & Warenwirtschaft auf dem Tablet mit Collmex Collmex, deutscher Anbieter von cloudbasierten Buchhaltungs- und ERP-Lösungen für kleine Unternehmen, hat seine Software für die mobile Nutzung optimiert. Anwender sind jetzt in der Lage, auf ihrem mobilen Gerät Angebote, Rechnungen und Aufträge einzusehen, Projekte zu verwalten und sogar Buchhaltun...
Mail Order World – Deutscher Versandhandelskongress 2008 in Wiesbaden Speed4Trade präsentiert automatisierte Multi-Channel eBusiness Verkaufsabwicklung für VersenderAm 01. und 02. Oktober öffnen die Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden wieder ihre Pforten, denn dann versammelt sich die Versandhandelsbranche zur Mail Order World, der führenden Fachmesse und Informationsplat...
Ziel China – BVOH startet mit seiner Initiative PANDA.BLACK Sprungbrett für Onlinehändler ... „Horizont grenzenlos“ heißt das Motto des diesjährigen Tag des Onlinehandelsdes Bundesverband Onlinehandel e. V. (BVOH). Das sagen sich bereits tausende Onlinehändler aus China und verkaufen auf Marktplätzen wie Amazon und eBay in Deutschland. Schier grenzenlos sind dagegen auch die Chancen für den ...
WaWision ERP: Neue Open-Source-Version für Online-Händler Das ERP-System WaWision hat eine neue kostenlose Open-Source-Version veröffentlicht. Neben der Anbindung von beliebig vielen Online-Shops und neuen Schnittstellen zu Versanddienstleistern sind vor allem die CRM-Funktionen für Online-Händler interessant. Neues responsives Layout, umfassende CRM-Er...
IT investiert … vor allem in Omnichannel Die Investitionen des Handels in neue Technologien steigen weiter an. Dabei wollen die Händler vor allem die Digitalisierung der Stores voranbringen. Omnichannel-Projekte stehen weit oben auf der Prioritätenliste. In engem Zusammenhang damit stehen die Erneuerung bzw. Optimierung bestehender Warenwi...
Jetzt noch mehr Zeit sparen mit der automatisierten tricoma Multi-Channel Lösung Mit dem selbst entwickelten, betriebssystemunabhängigen WaWi-, CRM- und ERP-System tricoma stellt die IPResearch GmbH eine Versandhandelssoftware zur Verfügung, mit der die kompletten Prozessabläufe eines Unternehmens einfach von einer einzigen Stelle aus gesteuert werden können. „Mit unserer Sof...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,