Usability – Wettbewerbsvorteile im E-Commerce sichern

Im Zusammenhang mit der Gestaltung von Websites wird der Begriff Usability oft mit Benutzerfreundlichkeit übersetzt. Dabei umfasst Usability weit mehr als eine transparent gestaltete und leicht bedienbare Benutzeroberfläche. Im Fokus steht die Qualität der Interaktion mit dem Benutzer. Innovatives Web-Design in Kombination mit  kundenorientierter Software-Ergonomie wird jährlich mit dem Usability Shop Award der Shoplupe GmbH, einem renommierten Beratungsunternehmen für Online-Versandhändler, ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde die click-licht.de GmbH & Co. KG aus Recklinghausen mit der begehrten Auszeichnung der deutschen E-Commerce-Branche in der Rubrik „Möbel und Wohnen“ gekürt – ein virtueller Rundgang auf der Onlinepräsenz des Beleuchtungsspezialisten vermittelt zukunftsweisende Inspirationen für die Umsetzung von Usability.

Usability in Onlineshops – Wettbewerbsvorteile sichern über überzeugende Information und Beratung

Usability verfolgt das Ziel, aus an den Inhalten einer Website interessierten Besuchern zahlende Besteller und in der Folge zufriedene Käufer zu rekrutieren, welche sich im besten Fall zu Stammkunden entwickeln. Branchenunabhängig möchte ein potentieller Kunde die Produktvielfalt und die Preisvorteile der Verkaufsplattform Internet nutzen, dabei aber nicht auf eine freundliche Ansprache und kompetente Beratung wie in einem “guten” Ladengeschäft verzichten. Viele für eine Kaufentscheidung wichtige Informationen können verbal und graphisch auf der Website verankert werden – vom Produkt selbst bis zu den Versandinformationen und Garantieleistungen für den Online-Kauf. Shop-Betreiber, die sich an der Norm ISO 9241: 11 “Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit [für Websites] – Leitsätze” orientieren, erfüllen damit die Grundanforderungen an eine zeitgemäße Informationsdarbietung.  Eine gut strukturierte Website hält umfangreiche Information und Beratung bereit – die Service-Leistung wird “belebt” über die Möglichkeiten der interaktiven Kommunikation zwischen potentiellem Kunden und Onlineshop.

Blitzlichter für vorbildliche Umsetzung von Usability bei click-licht.de

Es gibt Online-Präsenzen, denen es gelingt, die Aufmerksamkeit von zufällig vorbeisurfenden Usern über längere Zeit ebenso zu halten wie das Interesse von punktuell suchenden Kaufinteressenten. Der Onlineshop click-licht.de zum Beispiel hat alle Grundsätze der Software-Ergonomie beachtet und kreativ mit individuellen Inhalten beseelt. Der preisgekrönte Online-Auftritt überzeugt vor allem mit

  • einer intuitiv bedienbarer Benutzeroberfläche,
  • optisch ansprechenden Produkt-Animationen,
  • aussagekräftigen verbalen Produktbeschreibungen
  • themen- und problemorientiertem Service-Center
Screenshot der Startseite von click-licht.de | Usability Shop Award Gewinner in der Kategorie Möbel & Wohnen

Usability erfordert mehr als eine software-ergonomische Online-Präsenz

Video-Clips und interaktive Möglichkeiten – beispielsweise die virtuelle Darstellung eines Produktes aus verschiedenen Perspektiven vor unterschiedlichem Hintergrund – erzeugen Interesse, werfen indes oft gleichzeitig erste Fragen auf. Das Vorhandensein einer telefonischen Hotline, eines E-Mail-Briefkastens, eines Forums oder Blogs schafft hier lediglich die technische Basis für die Kommunikation zwischen den Besuchern einer Online Präsenz und dem Online-Händler. Endlos-Warteschleifen am Telefon erlebt ein potentieller Kunde als ebenso frustrierend wie ein mangels erwarteter Antwort scheinbar verwaister E-Mail-Briefkasten – im ungünstigsten Fall findet hier ein geplanter Bestellvorgang ein abruptes Ende aufgrund unzureichender Gebrauchstauglichkeit der Kommunikationskanäle. Konsequent praktizierte Usability schließt ein, dass mit ausreichender Personalaufstellung auf allen angebotenen Interaktionskanälen eine benutzerfreundliche Resonanz auf Kundenanfragen sichergestellt wird, konkret erwarten Kunden zeitnahe Antworten und kompetente Ansprechpartner.


Beitrag teilen: