Amazon Robotic: Amazon setzt in Polen erstmals sein Robotersystem ein

Im Oktober 2014 hat Amazon in Polen drei technologisch fortschrittliche Logistikzentren eröffnet und damit einen neuen Markt erschließen können.
Nun ist Polen auch das erste Land in Europa, in dem das Unternehmen sein innovatives System Amazon Robotic installiert. Seit dem 15. Oktober 2015 holen und führen 250 Roboter Paletten von Produkten in einem speziell dafür eingerichteten Abschnitt der Lagerhalle in Wroclaw, der aus Sicherheitsgründen Mitarbeitern keinen Zugang gewährt.

Die Roboter fahren mit einer Geschwindigkeit von zirka 5,5 Stundenkilometern und wiegen etwa 145 Kilogramm. Sie können bis zu 340 Kilogramm heben. Das Unternehmen legt allerdings auch Wert auf die Feststellung, dass kein menschlicher Arbeitsplatz im Logistikzentrum in Wroclaw den Robotern zum Opfer falle. Im Gegenteil, in Wroclaw werden im Zuge der Einführung des Robotersystems mehr als 170 neue, hoch qualifizierte Arbeitskräfte eingestellt werden. Bisher hat das Unternehmen in Polen bereits für 3.800 dauerhafte Arbeitsverhältnisse gesorgt.

Amazon setzt in Polen sein Robotersystem ein

Amazon will auch weiter in den Standort Polen investieren, vor allem in den Ausbau der polnischen Einrichtungen und die berufliche Entwicklung der Mitarbeiter. In den nächsten sechs Monaten wird Amazon 1.500 zusätzliche Arbeitsplätze in den polnischen Logistikzentren in den Bereichen der operativen Geschäftstätigkeit, Finanzen, Technik, IT und Personal schaffen.

Anfang 2016 sollen die Roboter auch in den neuen Logistikzentren in Dunstable und Dancaster in Großbritannien an den Start gehen, so Roy Perticucci, Amazon Vice President Operations in Europa.
2012 akquirierte Amazon das Unternehmen Kiva Systems und in den USA werden schon Tausende der Roboter in 13 Logistikzentren in den US-amerikanischen Logistikzentren eingesetzt.

Es ist schon ein Gedanke wert, ob ein großer Teil dieser neuen Arbeitsplätze nicht auch in Deutschland geschaffen worden wären, wenn Verdi nicht bereits seit Januar 2013 (!) durch blinden, sinnlosen Aktionismus die Schaffung dieser neuer Arbeitsplätze in deutschen Logistikzentren verhindert hätte.


Beitrag teilen: