AGB Update-Service mit Abmahnschutz für den Online-Verkauf in Österreich

AGB Update-Service mit Abmahnschutz für den Online-Verkauf in Österreich

Der erste Schritt für einen länderübergreifenden Handel ist in der Regel der Verkauf nach Österreich. Hier existieren für den Online-Händler keine Sprachbarrieren und der Aufwand für das Übersetzen von Produktbeschreibungen bzw. des Online-Shops entfällt.

Die Gefahren liegen wie so oft in den rechtlichen Texten. Die Verwendung der deutschen Rechtstexte für den Verkauf in Österreich empfiehlt sich trotz der seit dem 13. Juni 2014 einheitlichen Widerrufsbelehrung nicht. Je nachdem in bzw. aus welchem Land der Internetshop betrieben wird, müssen länderspezifische AGB und unterschiedliche Impressumspflichten berücksichtigt werden. Mit dem AGB Update-Service nach österreichischem Recht bietet die janolaw AG deutschen und österreichischen Shopbetreibern das passende Paket mit Update-Service und Abmahnkostenschutz für den Online-Handel in und nach Österreich an.

In wenigen Schritten können Shopbetreiber mit dem Dokumentenassistenten online die wichtigsten Rechtsdokumente (AGB, Impressum, Datenschutzerklärung, Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular) für Ihren österreichischen Internetshop individuell und personalisiert erstellen. Die juristischen Hintergründe müssen nicht im Detail bekannt sein um mit dem Assistenten rechtssichere Dokumente zu erstellen. Der Nutzer wird durch einen erläuterten Frage-Antwort-Katalog geführt und erstellt aus anwaltlich formulierten und geprüften Textbausteinen das gewünschte Dokument. In Kombination mit dem anwaltlichen Update-Service per E-Mail sind die Online-Händler immer mit den rechtsgültigen Versionen ihrer AGB, Widerrufsbelehrung & Co. versorgt und damit optimal vor Abmahnungen geschützt.


Beitrag teilen: