Fyndiq der neue deutsche Online-Marktplatz launcht Magento-Modul

Der neue deutsche Marktplatz FYNDIQ, der im Juni2015 startete, launcht für deutsche Händler ein neues Magento-Modul: Ab sofort können alle deutschen Händler, die mit Magento arbeiten, ihren Webshop in FYNDIQ einbinden. Das erleichtert Händlern die Nutzung des neuen Marktplatzes als Verkaufsplattform.

FYNDIQ der neue deutsche Online-Marktplatz launcht Magento-Modul

Fredrik Norberg, Gründer und CMO von FYNDIQ:

„Da 30% der deutschen Händler mit Magento arbeiten, haben wir uns entschieden, unsere Shop-Schnittstellen als erstes um ein Magento-Modul zu erweitern.“ Man wolle hierdurch den Zugang zu FYNDIQ für möglichst alle Händler so einfach wie möglich gestalten.

Mit dem neuen Modul können Händler ihre Produkte und Bestellungen jetzt einfach von ihrem Webshop aus verwalten. Das neue Modul gestattet auch einen bequemen Upload der Waren. Schon in den ersten Wochen nach seinem Launch in Deutschland, meldeten sich mehrere hundert Händler bei FYNDIQ an, um den neuen Marktplatz als Verkaufsplattform zu nutzen. Nun sind die Voraussetzungen geschaffen, dass das Gros der Händler seine Produkte ohne weiteren Aufwand und Stress über FYNDIQ veräußern kann.

Das Magento-Modul ist die erste feedbasierte Extension für FYNDIQs API Version 2. Über das Modul können Produkte und Bestellungen auf FYNDIQ nicht nur direkt im Webshop des jeweiligen Händlers verwaltet werden, Lagerbestände und Preise werden ferner automatisch angepasst. Händler haben das neue Modul bereits getestet und positives Feedback gegeben.

Josef Schreiber von Budgetgames sagt: „Das Modul funktioniert super und läuft  stabil, der Upload meiner Produkte geht jetzt viel einfacher von der Hand. Der Kontakt mit FYNDIQ ist freundlich und hilfsbereit. Wir haben bereits knapp 300 Bestellungen über das neue Modul entgegengenommen.”