Wichtige Kennzahlen zu den PayPal Aktien

Seit etwas weniger als 4 Wochen ist PayPal als von eBay separate Einheit auf dem Markt und wird öffentlich gehandelt. Investoren versuchen immer noch, das Potential dieser Aktie zu erkennen. PayPal hat eine Marktkapitalisierung von 45 Milliarden US-Dollar und liegt damit 5 Milliarden Dollar vor eBay. Investoren haben augenscheinlich hohe Erwartungen an PayPal, denn das Unternehmen wird mit dem mehr als 40-fachen seiner Einnahmen gehandelt.

Wichtige Kennzahlen zu den PayPal Aktien

Wichtige Kennzahlen zu den PayPal Aktien

Ist PayPal aber tatsächlich gut genug positioniert, um diese teure Bewertung zu rechtfertigen? Um das Unternehmen und sein Wachstumspotential besser zu verstehen, sollten Anleger, die das PayPal-Papier verfolgen, diese drei wichtigen Kennzahlen verstehen.

Aktive Benutzerkonten

Der Schlüssel zu PayPals langfristigem Wachstum ist sein stets wachsender Kundenstamm. Im letzten Quartal erreichte 169 Millionen Nutzer und ist damit um 11% im Vorjahresvergleich gestiegen. Dieser Anstieg treibt die Anzahl von Transaktionen an und hilft, größere Skalenerträge zu erzielen. An PayPal interessierte Anleger sollten daher ein Auge auf die aktiven Benutzer-Accounts haben und sicherstellen, dass dieser Indikator stark bleibt.

PayPal definiert ein aktives Kundenkonto als „registriertes Konto, das erfolgreich mindestens eine Zahlung oder eine Rückzahlung über unsere Plattform unternommen oder erhalten hat“. Interessanterweise zählt PayPal dazu keine Transaktionen, die durch seine Gateway-Produkte wie zum Beispiel Payflow Payments und bestimmte Braintree-Produkte getätigt werden.

Transaktionen je Kundenkonto

Investoren jedoch wollen ganz klar mehr erfahren, als nur die Anzahl aktiver PayPal-Konten. Sie wollen ebenso wissen, wie aktiv die Konten sind. Erfreulicherweise stellt PayPal Daten dazu mit seiner Kennzahl Transaktionen pro aktivem Konto bereit.

In PayPals letztem Quartal sind die Transaktionen pro Konto im Vergleich zum Vorjahr von 21 um 14% auf 24 im 2. Quartal angewachsen. Diese Wachstumsrate bedeutet eine Beschleunigung von 9% im Vergleich zum Wachstum der Transaktionen pro Account aus dem ersten Quartal 2014.

Wichtige Kennzahlen zu den PayPal AktienMobile Transaktionen

Einer der signifikantesten Gründe des PayPal Wachstums in den vergangenen Jahren liegt in der Fähigkeit des Konzerns, im mobilen Sektor Erfolg zu haben. PayPal war ein früher Innovator und tonangebend im Bereich der mobilen Zahlungen. Der Bezahldienst profitierte von einer wachsenden Kundschaft, die Transaktionen auf ihren mobilen Endgeräten abwickelt. Der Trend des mobilen Einkaufs scheint eine weitere Größe zu sein, der zum Konzernwachstum beitragen wird.

Interessierte Anleger sollten sich PayPals Wachstum an mobilen Transaktionen während des letzten Quartals ansehen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sind diese um 42% gestiegen, was mit dem Wachstum mobiler Zahlungen im vorherigen Quartal übereinstimmt.

Mobile Zahlungen machen einen immer größer werdenden Anteil an PayPals Gesamtzahlungen aus. Schon heute stehe diese für 30% und daher sollten Investoren diese Zahl sehr genau betrachten. Sie sollten darauf schauen, dass PayPals Entwicklung im Bereich mobile Transaktionen weiter stärker wächst als die gesamten Transaktionen.

Da Investoren PayPal als unabhängig von eBay ansehen und auch Kennziffern wie die oben genannten verfolgen, ist es von Bedeutung, zu beobachten, ob PayPal es schafft, seine Spitzen-Position im jungen und rasant wachsenden Markt der digitalen Brieftasche zu halten. Investoren sollten auch schauen, ob es PayPal gelingt, langfristig innovativ zu bleiben. Hierdurch wird dem Unternehmen weiteres Wachstum in jedem der drei Bereiche ermöglicht: aktive Kundenkonten, Transaktionen je Kundenkonto und mobile Transaktionen.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Börse, Quartalszahlen, Payment

Schlagworte:, , ,