Amazon-CEO Jeff Bezos macht einen Teil seiner Aktien zu Geld

Wie  unter anderem der Standard.at vor einigen Tagen berichtete, hat Jeff Bezos, Gründer und Chef von Amazon, Aktien seines Unternehmens im Wert von über einer halben Milliarde US-Dollar zu Geld gemacht. Bezos trennte sich von gut einer Million Papiere im Rahmen eines langfristigen Verkaufsplans.

Amazon-CEO Jeff Bezos macht einen Teil seiner Aktien zu Geld

Amazon-CEO Jeff Bezos macht einen Teil seiner Aktien zu Geld

Die Aktie notiert derzeitig auf einem Hoch bei 537 Dollar. Mitte Januar 2015 lag der Wert noch bei knapp 287 Dollar. Der Amazon-Boss hält nach den jüngsten Verkäufen noch knapp 83 Millionen Amazon-Anteilsscheine im aktuellen Wert von rund 44,5 Milliarden Dollar, umgerechnet etwa 40,9 Milliarden Euro.

Bezos verkauft von Zeit zu Zeit Aktien und finanzierte unter anderem den 250 Millionen Dollar schweren Kauf der Zeitung „Washington Post“ aus seinem Privatvermögen.

Der Anstieg des Aktienkurses von Amazon hat Jeff Bezos so reich gemacht, dass er den 3. Rang in der Liste der hundert reichsten Internetmilliardäre auf der ganzen Welt erzielt.

Nummer 1 in der Forbes-Liste ist Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem Vermögen von fast 80 Milliarden Dollar (~73,5 Milliarden Euro). Auf Platz 2 folgt der Gründer der Softwarefirma Oracle, Larry Ellison, mit 50 Milliarden US-Dollar. Bezos Vermögen beträgt laut Forbes 47,8 Milliarden Dollar. Dank des gestiegenen Kurses vermehrte sich dieses allein in diesem Jahr um 13 Milliarden US-Dollar.

Amazon-CEO Jeff Bezos macht einen Teil seiner Aktien zu Geld was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon, Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:, ,