Amazon Prime Music: Dienst startet heute in UK – Deutschlandstart noch offen

Im Juni 2014 startete Amazon in den USA seinen neuen Musik-Streaming Dienst Prime Music. Amazon Kunden können damit auf mehr als eine Million Songs zugreifen. Der neue Dienst ist eine Erweiterung von Amazon Prime und ist in den Gebühren für Amazon Prime enthalten – es fallen also keine zusätzlichen Kosten an.

Amazon Prime Music: Dienst startet heute in UK - Deutschlandstart noch offen

Seit heute steht Amazon Prime Music auch in England zur Verfügung. Wer also britischer Prime-Kunde ist, kann ab sofort auf über einen Million Songs zugreifen – zum Nulltarif. Damit ist im Prime-Abo neben der Video-Flat Prime Instant Video, der Kindle-eBook-Bibliothek und vielen weiteren Angeboten und Vergünstigungen nun auch das Musik-Streaming enthalten.

Die Nutzung von Amazon Prime Music ist mit den bereits vorhandenen Amazon Music-Apps für Android, iOS und Kindle-Tablets und über Amazon Fire TV möglich. Alternativ können die Songs über den Webbrowser abgerufe werden. Momentan stehen mehr als eine Million Titel bei Amazon Prime Music bereit. Des Weiteren stehen Playlists zu einzelnen Musikrichtungen bereit.

Wann der Musik-Dienst in Deutschland startet, ist noch nicht bekannt.

Frank Weyermann
Betreiber der Seiten onlinemarktplatz.de, telefonpaul.de und suchbox.net.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , ,