Amazon Quartalszahlen Q2- 2015: Amazon überrascht mit sehr guten Ergebnissen

Amazon gab gestern Abend nach Börsenschluss die Finanzergebnisse zum zweiten Quartal 2015 bekannt und überraschte dabei erneut. Amazon fährt häufig und schon fast traditionell kaum Gewinne ein, denn das erwirtschaftete Kapital wird meist direkt wieder investiert, um Geschäft massiv weiter auszubauen.

So wurde auch dieses Mal von den Analysten eher vorsichtig geschätzt, erwartet wurde ein Verlust von bis zu 14 Cent pro Aktie – Amazon lieferte aber stattdessen einen Quartalsgewinn von 19 Cent pro Aktie ab, also etwa 92 Millionen Dollar. Auch die Erwartungen bezüglich des Umsatzes wurden mit einem Umsatz von 23,18 Milliarden Dollar deutlich übertroffen, das sind satte 20% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der operative Cashflow stieg um 69% auf 8,98 Milliarden Dollar für die vergangenen zwölf Monate, im Vergleich zu 5,33 Milliarden im Jahresvergleich.

Dementsprechend legten am Donnerstag nach Börsenschluss die Amazon-Aktien um 17% zu. Damit ist Amazon mit einem Marktwert von etwa 265 Milliarden Dollar höher bewertet als der weltgrösste Discounteinzelhändler Walmart mit einem Börsenwert von 234 Milliarden Dollar – obwohl der von Walmart erwirtschaftete Umsatz mehr als fünf mal so hoch ist, wie der von Amazon.

Die guten Zahlen wurden primär durch Amazons Web-Services-Sparte (AWS) erwirtschaftet. Der Umsatz wurde um 80% zum Vorjahresquartal gesteigert und die Profitabilität des Cloud-Geschäfts ist weit höher als die des Handelsgeschäft mit seinen niedrigen Margen. Im Gegensatz zum Handelsgeschäft mit einer Umsatzrendite von etwa 2% erwirtschaftet die AWS-Sparte hier 21 Prozent. Dem entsprechend konnte Amazon für die AWS einen Gewinn in Höhe von 391 Millionen Dollar ausweisen.

Q2- 2015: Amazon überrascht mit Quartalszahlen

Q2- 2015: Amazon überrascht mit Quartalszahlen

Jeff Bezos, Amazon CEO zu den Zahlen:

„Die Teams von Amazon haben hart für die Kunden gearbeitet. Wir eröffneten eine die Plattform Amazon Mexiko, startete einen kostenlosen Service in Prime, der am selben Tag ausliefert, … brachen  unseren Black Friday-Rekord mit unserem allersten Prime Day, brachten sechs neue Kinder-Pilot Serien auf den Weg, … eröffneten FBA für kleine und leichte Waren, konnten in Indien weiter rasant wachsen, starteten mit 350 bedeutenden AWS Funktionen und Diensten in diesem Jahr… .“

Ausblick auf das dritte Quartal 2015:

  • Beim Nettogewinn werden 23,3 bis 25,5 Milliarden Dollar erwartet.
  • Für das Betriebsergebnis wird eine Range erwartet, die zwischen minus 480 Millionen und +70 Millionen Dollar liegt.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Amazon, Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:, , , ,