eBay Enterprise verliert mit Toys „R“ US einen Großkunden

Bis 2006 arbeite der Spielzeughersteller Toys “R” Us mit Amazon zusammen. Dann beendeten die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit und Toys “R” Us wandte sich GSI Commerce zu, das seit 2011 zu eBay gehört und in eBay Enterprise umbenannt wurde. eBay Enterprise ist ein Anbieter, der eine vollständige Palette von E-Commerce-Dienstleistungen anbietet wie Unterhaltung und Aktualisierung des Web-Shops, Marketing oder Kundendienst, um nur ein paar Aufgaben zu nennen.

eBay Enterprise verliert mit Toys "R" US einen Großkunden

eBay Enterprise verliert mit Toys „R“ US einen Großkunden

Jetzt kurz bevor eBay seine Enterprise-Sparte abstoßen möchte, erleidet eBay einen massiven Rückschlag: Toys “R” Us eBay Enterprise werden ab 2016 getrennte Wege gehen.

Der US-amerikanische Spielzeughersteller war bisher einer der größten Kunden der eBay-Sparte. Toys “R” Us möchte nun jedoch seine Internet- Geschäfte und E-Commerce Webseiten selbst betreiben. Die Einzelhandelskette wird ab Sommer 2016 eine neue Online-Retail-Plattform mit Hilfe der Software von Oracle betreiben. Toys „R“ Us, Nr. 40 in den Internet Retailer Top 500 2015, erklärte, dass seine neue E-Commerce-Plattform auf drei e-Commerce-Standbeinen aufgebaut ist: ToysRUs.com, BabiesRUs.com und FAO.com.

Seit 1999 hatte Toys “R” Us seine Online-Operationen ausgelagert, nachdem das Unternehmen nach einem Webseiten-Crash einen Teil des Weihnachtsgeschäftes in dem entsprechenden Jahr verloren hatte.

Wie Toys “R” Us weiter mitteilte, werde man bis Sommer 2016 mit eBay Enterprise zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Wechsel auf die neue Plattform von Toys “R” Us zu gewährleisten.

eBay Enterprise verliert mit Toys „R“ US einen Großkunden was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Über den Autor

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , ,