eBay-Betrüger muss 18 Monate ins Gefängnis

Ein 38-jähriger eBay-Betrüger muss nun für 18 Monate ins Gefängnis. Die Staatsanwältin musste in dem Fall drei Anklageschriften verlesen. Dreizehnfachen gewerbsmäßigen Betrug warf die Anklagevertreterin dem Mönchengladbacher vor.Die Begrüßung vonseiten des Richters an den Angeklagten: „Wir kennen uns doch bereits aus früheren Verfahren.“

eBay-Betrüger muss 18 Monate ins Gefängnis

eBay-Betrüger muss 18 Monate ins Gefängnis

Der Familienvater beschämt: „Nach der Haft habe ich zunächst gearbeitet. Aber dann wurde ich arbeitslos. Es gab Stress.“ Da sei er wieder auf dumme Gedanken gekommen und habe das Gleiche gemacht wie früher. Abermals mit den Betrügereien begonnen habe er schon 2013.

Und gleiches Spiel wie immer: Der Angeklagte bot über eBay verschiedene Waren, wie Feuerzeuge, Markenschuhen oder Autoteile an. Die Kunden überwiesen die verlangten Beträge auf das angegebene Bankkonto. Einen Gegenwert in Form der Ware gab es jedoch nie.

Auch 2014 bot der Mann via eBay teure Gebrauchsgegenstände, wie Staubsauger und Handys zum Kauf an. Wieder zahlten die Käufer das Geld auf die Konten ein und wieder gab es keine Ware.

Als das Vorstrafenregister des Gauners verlesen wurde, wurde deutlich, dass die Betrugstaten kein einmaliger Fehltritt waren. Es tauchten viele Betrugsvorwürfe auf. Deswegen hatte der Mann schon Jugendstrafen und später auch als Erwachsener Freiheitsstrafen absitzen müssen. Diesmal forderte die Staatsanwältin für den Betrüger eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten, aber ohne Bewährung. Der Verteidiger bat für den Angeklagten um eine Haftstrafe mit Bewährung – seine letzte Chance. Das Gericht schloss sich dem Antrag der Anklagevertreterin an und verurteilte den Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Betruges in 13 Fällen, davon in 3 Versuchen, zu 18 Monaten Gefängnis.

Er habe den falschen Weg eingeschlagen. Eine Strafe mit Bewährung sei nicht möglich, so der Richter in der Urteilsbegründung.

eBay-Betrüger muss 18 Monate ins Gefängnis was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Zwei Jahre Haft für 91-fachen eBay-Betrüger In 66 Fällen hat ein junger Mann eBay-Kunden betrogen und muss nun dafür ins Gefängnis. Der 22-Jährige aus Norddeutschland erhielt zwei Jahre Haft. Das Urteil des Amtsgerichtes Wilhelmshaven hat das Oldenburger Landgericht gestern bestätigt. Die Berufung des Angeklagten wurde verworfen. 2013 war ...
eBay-Betrüger wollte in Psychatrie statt ins Gefängnis Zum erneuten Mal stand der einschlägig vorbestrafte eBay-Gauner nun schon vor Gericht. Zuletzt hatte der Recklinghäuser gegen ein Urteil des Amtsgerichts (14 Monate Gefängnis) Berufung eingelegt. Das Ziel der Berufung war mehr als ungewöhnlich: Der 26-Jährige wollte nicht milder, sondern eigentlich ...
Sechs Jahre Haft für eBay-Betrüger Ein Internet-Betrüger wurde vom Landgericht Bonn jetzt zu einer 6-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Zwischen 2008 und 2010 war der einschlägig vorbestrafte 34 Jahre Essener vor allem daran beteiligt, auf eBay sein Unwesen zu treiben. Der 38 Jahre alte Bruder des Hauptangeklagten muss auch in H...
eBay -Betrüger muss 6 Jahre ins Gefängnis Ein Internet-Betrüger wurde vom Landgericht Bonn kürzlich zu einer 6-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Zwischen 2008 und 2010 war der einschlägig vorbestrafte 34 Jahre alte Essener vor allem damit beschäftigt, auf eBay sein Unwesen zu treiben. Der 38 Jahre alte Bruder des Hauptangeklagten ...
Waren- und Kreditbetrug sind die häufigsten Straftaten im Internet Rund 50% aller Straftaten im World Wide Web fällt in den Bereich Waren- und Kreditbetrug. Organisiert werden die Straftaten von verbrecherischen Banden, die versuchen, arglose Privatleute zur Geldwäsche einzuspannen. Berlins Justizsenator Thomas Heilmann will jetzt das Problem anpacken. Im Presseges...
Europol bildet Taskforce gegen den Verkauf gestohlener Autoteile bei eBay und Co. Europol bildet Taskforce zum Verkauf gestohlener Autoteile bei eBay und Co. „Hoch professionell“, „eine logistische Meisterleistung“, so beschreiben die Ermittler der SOKO Kfz Andreas W. (31), einen mutmaßlichen Millionenbetrüger. Die Kriminalbeamten konnten ein ansehnliches kriminelles Geschäft...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein, Recht & Sicherheit

Schlagworte:, , , ,