Amazon Custom: Und wieder ein neues Geschäftsfeld für Amazon

Amazon geht wieder einmal neue Wege mit einem Programm, bei dem Verkäufern die Möglichkeit geboten wird, personalisierte Produkte anzubieten. eCommerceBytes sprach mit einem Verkäufer, der am Pilotprogramm von bei Amazon Custom teilnimmt. Im Gegensatz zu Amazon Handmade ist Amazon Custom offen für alle Arten von Waren, doch muss der Verkäufer zunächst eine Genehmigung zur Teilnahme am Custom Programm erhalten.

Paul Costello von Prints That Rock ist Teil des Pilotprogramms. Er erklärte, dass der auffallendste Unterschied von Amazon Custom zur Marketplace-Seite der sei, dass der Button „Add to cart“, „In den Einkaufswagen legen“ fehlt. Stattdessen gebe es eine Schaltfläche mit der Beschriftung „Customize Now“ („Jetzt personalisieren“).

Amazon Custom: Und wieder ein neues Geschäftsfeld für Amazon

Amazon Custom: Und wieder ein neues Geschäftsfeld für Amazon

Nach dem Klick auf den gelbunterlegten Button Customize Now öffnet sich ein Formblatt, welches der Käufer ausfüllen muss, bevor der Artikel dann in den Einkaufswagen gelegt werden kann.

Dieser Mechanismus ist eine enorme Unterstützung für Verkäufer personalisierter Waren. Amazon testet darüber hinaus wohl auch mit einer sehr kleinen Anzahl an Verkäufern bildbasierte Anpassungen, sodass der Kunde vor Abschluss des Kaufs sehen kann, wie sein fertiger Artikel aussehen wird.

Amazon Custom: Und wieder ein neues Geschäftsfeld für Amazon

Amazon Custom: Und wieder ein neues Geschäftsfeld für Amazon

Amazon Custom: Und wieder ein neues Geschäftsfeld für Amazon was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,