Update für die iPhone-App von PayPal

Update für die iPhone-App von PayPal

Update für die iPhone-App von PayPal

Die iPhone-App von PayPal wurde dahingehend aktualisiert, dass sie nun Touch ID unterstützt, was ein schnelleres und bequemeres Entsperren ermöglicht.

Version 5.11.5 erlaubt jetzt die Anmeldung via Touch ID anstelle der Registrierung per Passwort. Das Feature muss einmalig aktiviert werden, wofür ein „autorisierter Finger“ auf den Sensor des iPhones gelegt werden muss.

Jeder, der auf dem Gerät einen Fingerabdruck mit Touch ID hinzufüge, könne sich damit in das Konto einloggen, so PayPal an. Die Touch-ID-Verknüpfung lässt sich in den Einstellungen unter Login auch wieder abschalten.

Trotz des erneuten Updates hat PayPal die App immer noch nicht an den größeren Bildschirm von iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst. Und das obwohl die Geräte bereits seit fast neun Monaten auf dem Markt sind.

Update für die iPhone-App von PayPal was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Elektronische Geldbörsen – die Zukunft des Zahlungsverkehrs Die Deutschen lieben Bargeld. Laut einer Untersuchung der Bundesbank haben Deutsche im Schnitt 107€ in Ihrem Geldbeutel, viel mehr als die Menschen in den meisten anderen europäischen Ländern. In Belgien sind es zum Beispiel 58€, in Spanien 50€ und in Frankreich 30€. Dennoch ist die Nutzung von B...
Kontaktloses Bezahlen an der Ladenkasse mit Google Pay und Mastercard jetzt auch für PayPa... In den nächsten Tagen steht PayPal all seinen 20,5 Millionen deutschen Kunden als Bezahlmethode in Google Pay zur Verfügung. Sie müssen lediglich ihr PayPal-Konto in der Google Pay-App als Zahlungsmethode hinterlegen und können so direkt mit ihrem Android-Smartphone an allen 8 Millionen kontaktlosen...
Die chinesische Kundschaft wird es danken: Paymill gibt Kooperation mit WeChat Pay bekannt Ab 2019 können deutsche KMU mit dem Münchener Zahlungsdienstleister Paymill über WeChat Pay an chinesische Online-Kunden oder Touristen bargeldlos Waren und Dienstleistungen verkaufen. Für deutsche Online-Händler eröffnet sich somit ein Riesenmarkt. Die Volksrepublik China tickt anders als der Re...
Berliner Bezahldienst Cringle hat Insolvenz angemeldet Der Payment-Markt ist stark umkämpft. Riesen wie Amazon Pay, PayPal oder Apple üben dabei so viel Dominanz aus, dass kleinere Wettbewerber die Reißleine ziehen müssen. Jetzt hat der Berliner Bezahldienst Cringle Insolvenz angemeldet. Aufgeben will er trotzdem nicht. Berliner Bezahldienst Cringle...
Etsy kooperiert mit Klarna: Neue Zahlungsmöglichkeiten ab Juni 2018 für Käufer in Deutschl... Der Marktplatz für einzigartige und kreative Waren Etsy integriert Klarna, einen der führenden Europäischen Zahlungsanbieter, in den zentralen Checkout-Prozess seiner deutschsprachigen Webseite und App. Käufer und Verkäufer in Deutschland profitieren damit ab Juni 2018 auf Etsy von einer zusätzliche...
Allianz testet in Italien einen eigenen Bezahldienst Paypal und Co. bekommen Konkurrenz. Und dieser stammt aus einer anderen Branche. Der Münchner Versicherungskonzern Allianz testet gerade einen eigenen Bezahldienst in Italien und spielt mit dem Gedanken, in auch in Deutschland einzuführen. Nun hat es in den letzten Jahren nicht wenige Unterne...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Payment

Schlagworte:,