BorderGuru: Hermes startet neuen Service für den Handel in Übersee

2015 startet Hermes mit „BorderGuru“ einen neuen Service, der es Online-Händlern erstmals ermöglicht, ihr Warensortiment weltweit zu verkaufen und auszuliefern. Dafür wird ein „Shipping-Client“ in den Webshop der Auftraggeber integriert. Dieser informiert den Endkunden transparent über alle entstehenden Kosten – Zoll, Transport, Steuer – und koordiniert den Versand- sowie „BorderGuru“: Neuer Service für Händler in ÜberseeZahlungsprozess. Auch die Retournierung von Sendungen ist möglich. Aus den USA heraus kann „BorderGuru“ heute bereits weltweit an alle Destinationen zustellen. In den kommenden Wochen starten erste Tests für den Versand von Europa in die USA und nach China.

„BorderGuru ist der Schlüssel für weltweites Onlineshopping und kann dem Vertriebsweg E-Commerce neue Impulse vermitteln. Erste Tests verliefen erfolgreich und zeigen, dass wir mit dieser smarten Lösung internationalen Händlern helfen können, Angebotslücken zu schließen und neue Zielgruppen anzusprechen. Dabei bewerten die Händler insbesondere die auf einen Dienstleister konzentrierte Abwicklung sowie die Kostentransparenz und kundenfreundliche Sendungsverfolgung sehr positiv“, erklärt Hanjo Schneider.

So soll europäischen und amerikanischen Händlern ermöglicht werden, mehr Waren und Produkte auf dem wachsenden chinesischen Markt zu verkaufen. Gleichzeitig erhalten chinesische E-Commerce-Anbieter die Möglichkeit, nach Europa zu expandieren, wobei sie auch auf weitere von Hermes erbrachte Dienstleistungen in den Bereichen Distribution, Fulfilment oder Qualitätsprüfung zurückgreifen können.

BorderGuru: Hermes startet neuen Service für den Handel in Übersee was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Logistik, Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , ,