Apple Q2/2015: Noch nie wurden in einem März-Quartal so viele iPhones verkauft

Apple hat seine Quartalsergebnisse aus dem Zeitraum von Anfang Januar bis Ende März 2015 (Q2/2015) am gestrigen Abend, dem  27. April bekanntgegeben.

Es waren die letzten Quartalszahlen, die die Apple Watch noch nicht berücksichtigten. Doch Apple wird den Absatz der Apple Watch auch in den folgenden Quartalszahlen nicht getrennt ausweisen. Über die Verkäufe der Apple Watch, der iPod-Familie, des Apple TV und des im Apple Store angebotenen Zubehör wird in Zukunft in einer neuen Kategorie „andere Produkte“ berichtet. Es wird also schwer sein, das Marktdebüt der Apple Watch (24.04.2015) in Einzelheiten zu bewerten.Apple Q2/2015: Noch nie wurden in einem März-Quartal so viele iPhones verkauft

KGI-Analyst Kuo hat seine Vorhersage im Vorfeld abgegeben und erwartet für das erste „Watch-Wochenende“ plus Vorverkäufe 631.000 verkaufter Exemplare. Für das laufende Quartal (Q3/2015)  rechnet er mit zwei bis drei Millionen Stück.

Im Weihnachtsquartal 2014 (Q1/2015) verkaufte Apple 74,5 Millionen iPhone-Geräte, womit ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Der Mac-Absatz entwickelte sich leicht positiv und kam auf 5,52 Millionen verkaufte Geräte. Der Gewinn lag bei 18 Milliarden Dollar. Das Weihnachtsquartal ist für Apple von jeher ein sehr starkes Vierteljahr und in den ersten drei Monaten eines jeden neuen Jahres gehen die Verkaufszahlen wieder etwas zurück.

Für das vergangene Vierteljahr Q2/2015 lesen sich dann Apples Zahlen wie folgt:

Im abgelaufenen Quartal 2015 lag der Umsatz bei 58,01 Milliarden Dollar. Der Gewinn im zweiten Quartal 2015 betrug 13,6 Milliarden US-Dollar (2,33 Dollar je Aktie). Im Vorjahresvergleich zeigt sich dabei ein akzeptables Wachstum, letztes Jahr wurden im Zeitraum Januar bis März 2014 45,6 Milliarden Dollar umgesetzt, bei einem Gewinn von 10,2 Milliarden Dollar. Die Marge in Q2/2015 lag bei 40,8% (39,3% im Q2/2014). Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug  in Q2/2015 bei 69% (Q2/2014: 66%).

Apple konnte noch nie zuvor in einem zweiten Geschäftsquartal so viele iPhone-Geräte verkaufen.

Apple Q2/2015: Noch nie wurden in einem März-Quartal so viele iPhones verkauftApple wies in Q2/2015 folgende Verkaufszahlen auf:

  • 61,17 Millionen iPhone-Geräte (43,7 Millionen im gleichen Zeitraum 2014 & Q1/2015: 74,5 Millionen iPhones)
  • 12,62 Millionen iPads (im zweiten Finanzquartal 2014 waren es noch 16,3 Millionen & Q1/2015: 21,4  Millionen iPads)
  • 4,56 Millionen Macs (4,1 Millionen im zweiten Finanzquartal 2014 & Q1/2015: 5,52 Millionen Macs)

 

Apple CEO Tim Cook zu den Resultaten

„Wir sind  begeistert von der anhaltenden Stärke des iPhone, Mac und dem App Store, was zum besten März-Ergebnis jemals führte. Immer mehr Menschen stellen auf das iPhone um, mehr als wir es in früheren Quartalen erlebt haben. Wir sind auf dem Weg zu einem spannenden Start in das Juni-Quartal mit der Einführung des Apple- Watch.“

„Die enorme Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen im März-Quartal fuhr ein Umsatzwachstum von 27%  und ein EPS- Wachstum von 40% ein“, sagte Luca Maestri, Finanzchef von Apple .

Ausblick

Für das dritte Quartal 2015 prognostiziert Apple einen Umsatz zwischen 46 und 48 Milliarden Dollar. Die erwartete Marge liegt zwischen 38,5 und 39,5%.

Apple Q2/2015: Noch nie wurden in einem März-Quartal so viele iPhones verkauft was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Börse, Quartalszahlen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,