Zalando baut Technologie-Standort in Irland mit bis zu 200 Arbeitsplätzen auf

Zalando baut einen Technologie-Standort in Irland auf. In Dublin sind in den nächsten drei Jahren bis zu 200 Arbeitsplätze für Daten-Analysten und Software-Entwickler geplant. Es ist der erste Technologie-Standort Zalando außerhalb Deutschlands.

Das Zalando Fashion Insights Center wurde in den Silicon Docks von Dublin durch Irlands Premierminister Enda Kenny, den deutschen Botschafter in Irland, Matthias Höpfner sowie Zalando-Gründer und Vorstandsmitglied Robert Gentz eröffnet.

Das Fashion Insights Center wird die Zalando-Entwickler in Berlin dabei unterstützen, die Plattform weiterzuentwickeln. Zalando werde Mode und Technologie zukünftig noch mehr verbinden. Das Team in Dublin spiele dabei eine signifikante Rolle, so Zalando-Vorstandsmitglied Robert Gentz.  Parallel dazu soll auch das Berliner Tech-Team  vergrößert werden.

Silicon Docks von Dublin

Silicon Docks von Dublin – Bild von Cloudnine

In Berlin und Dortmund beschäftigt Zalando aktuell 700 Mitarbeiter im Bereich Technology. Für 2015 plant das Unternehmen, europaweit etwa 2.000 neue Mitarbeiter einzustellen, darunter mehrere hundert im Bereich Technologie.

In Dublin stellt Zalando vor allem Datenwissenschaftler und Software-Ingenieure ein. „Irland etabliert sich immer mehr als Internet-Hauptstadt Europas.

Zalando baut Technologie-Standort in Irland mit bis zu 200 Arbeitsplätzen auf was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Andere Unternehmen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,