Auswahl an Möglichkeiten im World Wide Web überfordert Konsumenten

Internet-Shopper sind von der großen Auswahl  an Angeboten im World Wide Web überfordert. Sie legen sich aus diesem Grund auf nur ein bis zwei Webseiten fest, die sie dann auch nutzen wollen. Zu diesem Resultat kommt eine aktuelle Studie des Carat’s Consumer Connection System. „Um sich besser festlegen zu können, hören die meisten Konsumenten auf den Rat ihrer Freunde“, erklärt Dan Hagen von Carat.

55% aller britischen Internet-Nutzer bewegen sich beim Surfen nur auf einer sehr geringen Anzahl von ihnen bekannten Seiten. Die enorme Auswahl an Websites für Recherche und Einkauf wird währenddessen nicht beachtet.

Auswahl an Möglichkeiten im World Wide Web überfordert Konsumenten

Auswahl an Möglichkeiten im World Wide Web überfordert Konsumenten

Vier von zehn Internet-Einkäufern erklären ferner, dass sie sich von den gewaltigen Möglichkeiten des Internets überfordert fühlen. 26% geben an, dass sie nicht entscheiden können, was sie kaufen wollen, weil sie zu viele verschiedene Optionen haben. Insgesamt findet ein Drittel die Empfehlungen von Bekannten vertrauenswürdiger als Werbeanzeigen. Darüber hinaus beschäftigen sich 44% mit dem Online-Content der Freunde.

Das ermögliche interessante Chancen und Herausforderungen für Marken. Smart Content und clevere Lieferstrategien, die mit neuen Partnerschaften von Firmen kombiniert würden, unterstützten Werbeagenturen dabei, den Inhalt genau auf die richtige Zielgruppe auszurichten, unterstreicht Hagen zum Schluß.

Auswahl an Möglichkeiten im World Wide Web überfordert Konsumenten was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,