PayPal erstattet Retourenkosten

Der Einkauf im Internet ist bequem und geht schnell. Auch die Österreicher bestellen gerne ihre Ware über das Internet. Laut KMU Forschung Austria (Stand: 2014) kaufen mehr als 3,7 Millionen Österreicher im Internet ein. Doch häufig entsprechen die Einkäufe dann doch nicht den Vorstellungen der Kunden und die Ware wird zurückgesandt.PayPal Advantage: Erst die Ware, dann bezahlen

Die Rücksende-Quote liegt in Österreich sogar über dem Durchschnitt. PayPal-Kunden sollen hinsichtlich der Retouren zukünftig einen besonderen Vorteil genießen:

Alle über PayPal getätigten Käufe können auch gratis wieder zurückgesandt werden. Das Unternehmen erstattet nämlich seinen Kunden die Kosten des Portos in einer Höhe von bis zu 25 Euro.

Umfragen zeigen, dass in Österreich über 75% der Internet-Shopper am liebsten im Ausland einkaufen. Der Anteil könnte noch größer sein, doch die hohen Kosten für Lieferung und Retouren wirken abschreckend. Der neue PayPal-Service bietet den Nutzern ferner den Vorteil, dass die Erstattung der Kosten nicht nur innerhalb Österreichs, sondern auch im Ausland greift.

Doch Vorsicht, denn es gibt auch Einschränkungen:

So können bis 31. August 2015 nur maximal sechs Retouren pro Person in Anspruch genommen werden. Danach gilt ein Maximum von drei Rückgaben monatlich.

Zudem ist die Rückerstattung mit einigem Aufwand verbunden. Neben einem ausgefüllten Erstattungsformular braucht man eine Bestätigungsmail der PayPal-Transaktion sowie einen Beleg über die bezahlten Rücksendekosten. Erst wenn diese Unterlagen vollständig vorhanden sind, bekommt man den Antrag genehmigt.

Sollte man sich dazu entschließen den Service zu nutzen, stimmt man außerdem zu, dass „PayPal und TELUS International die persönlichen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union, insbesondere in die USA, übertragen können. Der gesetzliche Datenschutz in diesen Ländern kann von den EU-Standards abweichen. Die genannten Parteien haben Zugriff auf alle Daten, die für die Abwicklung von Kostenlose Retouren erforderlich sind“.

Das Angebot gebe es aktuell nur in der Schweiz und in Österreich sowie ausgewählten weiteren europäischen Ländern, jedoch nicht in Deutschland. Derzeit gebe es keine Pläne für eine Ausdehnung des Angebots auf Deutschland, so PayPal-Deutschland Sprecherin Sabrina Winter gegenüber Golem.de.

PayPal erstattet Retourenkosten was last modified: by

Ähnliche Beiträge

PayPal USA startet außergewöhnliche Price Match Aktion PayPal USA startet außergewöhnliche Price Match Aktion PayPal USA bietet seinen Usern seit dem 1. November 2012 eine für PayPal außergewöhnliche Aktion an: Bis zum Ende des Jahres 2012 soll Käufern, die Waren bestellen und via PayPal bezahlen, der niedrigste Preis auf ihre Bestellungen garantier...
PayPal Funds Now: Eingehende Zahlungen jetzt noch schneller verfügbar Kleine und mittelständische Unternehmen sind der Motor unserer Wirtschaft. Sie sorgen für Innovation, Wettbewerb und Vielfalt und schaffen Arbeitsplätze. Insgesamt 19,5 Millionen Händler weltweit nutzen die Services von PayPal. Die meisten von ihnen sind kleine Unternehmen. Ihnen möchte PayPal dabei...
PayPal-Studie: Exportweltmeister Deutschland liegt beim Onlinehandel zurück Der Onlinehandel boomt. Ob Sportartikel, Kleidung oder Elektrogeräte – weltweit kaufen Konsumenten gerne und häufig online ein. Trotz der traditionellen Vorreiterrolle Deutschlands im internationalen Export schöpfen Onlinehändler die sich ihnen bietenden Wachstumsmöglichkeiten noch nicht voll aus. D...
Kostenlose Retouren – ab sofort für deutsche PayPal-Kunden Pünktlich zur bald beginnenden Weihnachtszeit bietet PayPal seinen deutschen Kunden ab sofort den Service ‚Kostenlose Retouren‘ an. Haben Kunden die bestellte Ware mit PayPal bezahlt und bietet der Händler keine kostenlose Rücksendung an, so erstattet PayPal dem Käufer die Rücksendekosten bis zu ein...
Kostenlose Retouren für PayPal-Kunden aus der Schweiz Online-Einkäufe sind einfach und schnell erledigt, und die bestellte Ware wird dem Kunden bequem nach Hause geliefert. Deshalb ist das Shoppen im Internet auch hier in der Schweiz sehr beliebt. Doch nicht immer entsprechen die gekauften Artikel der Vorstellung: Der Pullover ist zu groß, die Schuhe d...
Apple Pay startet noch dieses Jahr in Deutschland – erste Partner stehen fest Wie es aussieht, wird Apple Pay noch in diesem Jahr den deutschen Markt betreten. Der US-Dienstleister folgt damit dem Konkurrenten Google Pay, der hierzulande bereits im Juni startete. Die ersten Partner sind bereits aufgelistet. Unter ihnen befinden sich große Namen aus Finanzwesen und Einzelhande...

Carolin Schmitt-Fleckenstein, München

Beitrag teilen:


Kategorien: Payment

Schlagworte:, , , , ,