Amazon USA will verstärkt Roboter in den Logistikzentren einsetzen

Dass Amazon angetan ist von Robotern, die in den Logistikzentren eingesetzt werden können, ist nicht neu.

amazon_pick_banner_robot

In den USA jedenfalls sind die Roboter in den Lagerhäusern schon „tätig“. Den Kunden sollen die bestellten Artikel dadurch, zumindest im Prime-Programm, kostenfrei und schnell geliefert werden und gleichzeitig soll ein positiver Deckungsbeitrag pro Artikel erzielt werden. Durch die Roboter ließe sich auch die Zahl der Mitarbeiter, die in den Zentren beschäftigt sind deutlich verringern.

Von einem Einsatz der Robos bei Amazon Deutschland wird wohl derzeit noch abgesehen. „Das sei zurzeit ein reines US-Thema, so Jochen Dittrich, der die Amazon-Logistik in Europa verantwortet gegenüber dem Nachrichtenmagazin FOCUS.

Amazon gab 775 Millionen Dollar aus, um in 10 US-amerikanischen Logistikzentren 15.000 Roboter seiner Tochter Kiva Systems Robots zu installieren und ein Wettbewerb soll weitere Ideen zum Einsatz der Roboter in der Logistik bringen.
Amazon sucht seit Ende vergangenen Jahres Hersteller, die entsprechende Lösungen anbieten können. Angeblich haben sich auch schon 25 Forscherteams aus aller Welt gemeldet. Die Herausforderung für die Roboter-Hersteller liegt unter anderem darin, dass ihre Robos die richtigen Objekte gleich erkennen oder die Bewegungen so abgestimmt werden können, dass fragile Gegenstände nicht gleich zerbrechen. Hier hat der menschliche Mitarbeiter dem Roboter aktuell noch einiges voraus.

Dem Sieger des Wettbewerbs winken ein Preisgeld von 26.000 US-Dollar sowie ein Auftrag von Amazon. Zwischen dem 26. und 30. Mai 2015 werden die Roboter erprobt und der Gewinner bekanntgegeben.

Amazon USA will verstärkt Roboter in den Logistikzentren einsetzen was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , ,